Dienstag, 30. Mai 2017


  • Pressemitteilung BoxID 151720

Clifford Chance berät Union Investment beim Erwerb einer Immobilie im LogPark Hamburg

(lifePR) (Frankfurt am Main, ) Die internationale Anwaltssozietät Clifford Chance hat die Union Investment Real Estate beim Erwerb des ersten Bauabschnitts des 80 Hektar großen Logistikparks in Hamburg beraten. Verkäufer ist die Habacker LogPark Holding. Das Projekt wurde für den Liegenschaftsbestand des Offenen Immobilienfonds UniImmo:Deuschland erworben.

Der Bauabschnitt wird im April fertiggestellt und umfasst 27.000 Quadratmeter Nutzfläche für Logistik, Büro und Außenflächen. Mieter sind GEODIS Logistics Deutschland und ein deutsches Textilunternehmen. Über den Kaufpreis wurde Stillschweigen vereinbart.

Zum Beratungsteam unter der Federführung von Partner Jörn Stobbe gehörten die Associates Katja Lennig, Dennis Blechinger und Dr. Kristina Jaeger - alle Real Estate, Frankfurt.

Clifford Chance

Clifford Chance, eine der weltweit führenden Anwaltssozietäten, ist für ihre Mandanten mit 29 Büros in 20 Ländern tätig. Außerdem hat Clifford Chance eine "Best Friends"-Beziehung mit der indischen Anwaltssozietät AZB & Partners und Lakatos, Köves & Partners in Ungarn sowie eine Kooperation mit Al-Jadaan & Partners Law Firm, Saudi-Arabien, vereinbart. Rund 3.600 Rechtsberater sind in allen wesentlichen Wirtschaftszentren der Welt präsent.

In Deutschland ist Clifford Chance mit rund 400 Rechtsanwälten, Wirtschaftsprüfern, Steuerberatern und Solicitors in Düsseldorf, Frankfurt am Main und München vertreten.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Unwetter - Was tun, wenn's blitzt und donnert?

, Verbraucher & Recht, ARAG SE

Auf eine Hitzewelle, wie die derzeitige, folgen fast immer heftige Gewitter. Der Deutsche Wetterdienst (DWD) hat erste Vorwarnungen – hauptsächlich...

Geister-Roaming: Datenverbindungen trennen und trotzdem bezahlen?

, Verbraucher & Recht, ARAG SE

Auch wenn die Roaming-Gebühren innerhalb der EU zum 15. Juni 2017 abgeschafft werden: Wer im Nicht-EU-Ausland mit dem Handy surft, zahlt für...

Wer schön sein willl, muss nicht immer leiden

, Verbraucher & Recht, ARAG SE

Sie wollte ihre Haare auf Wangen, Kinn und Oberlippe einfach nur loswerden. Daher griff eine Frau zu einer neuen Gesichtsenthaarungsc­reme. Vorschriftsmäßig...

Disclaimer