Mittwoch, 20. September 2017


  • Pressemitteilung BoxID 156504

Work and Box

Vorpremiere "Friedensschlag - Das Jahr der Entscheidung" mit Filmgästen

Münster, (lifePR) - Im Jahr 2002 gründeten Rupert Voss und Werner Makella in Taufkirchen bei München die "Work and Box Company" als Projekt zur Betreuung gewaltauffälliger männlicher Jugendlicher und junger Männer. Für seinen engagierten Dokumentarfilm "Friedensschlag - Das Jahr der Entscheidung" folgte Regisseur Gerardo Milsztein nun ein Jahr lang Teilnehmern und Betreuern. Am Dienstag, 13. April (18 Uhr) werden Milsztein und Makella in einer Vorpremiere im Programmkino Cinema Film und Projekt persönlich vorstellen. Die Methodik von "Work and Box" basiert auf der individuellen Auseinandersetzung mit jedem Einzelnen. Das Verstehen der männlichen Psyche soll dabei die Voraussetzung dafür bieten, alte Verhaltensmuster aufzulösen und neue Handlungsfreiheit zu gewinnen. "Work and Box" sind die zwei wesentlichen Bausteine des Projektjahres: Die Vorbereitung der Jugendlichen auf die Aufnahme einer Ausbildung oder einer Beschäftigung auf dem ersten Arbeitsmarkt - einschließlich der aktiven Vermittlung in entsprechende Stelle - und das Boxen. Denn beim begleiteten Boxtraining lernen die Protagonisten die eigenen seelischen Verletzungen zu erkennen, und sie beginnen, mit sich und ihrer Geschichte Frieden zu schließen.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Chris Hopkins erhält in diesem Jahr den "Jazz Pott"

, Kunst & Kultur, Theater und Philharmonie Essen GmbH

Nach der Sommerpause darf im Essener Grillo-Theater ausgiebig gefeiert werden: Nicht nur dass das imposante Gebäude im Herzen der Stadt 125 Jahre...

ÄNNIE - Eine Romantik von Thomas Melle | Kammerspiele

, Kunst & Kultur, Staatstheater Darmstadt

Nach nur drei Vorstellungen in der Spielzeit 2016|17 kehrt ÄNNIE am Donnerstag, 21. September 2017 zurück in den Spielplan des Staatstheaters...

Vernissage im Christophsbad: Von kreativ bis kunstpirativ am 10.10.17

, Kunst & Kultur, Christophsbad GmbH & Co. Fachkrankenhaus KG

Seit nunmehr 7 ½ Jahren werden 2x pro Woche die Ateliers der Kunsttherapie im Haus von einer bunten und vielfältigen Gruppe übernommen, um die...

Disclaimer