Montag, 23. Oktober 2017


  • Pressemitteilung BoxID 61418

Auf dem Kinosessel die Schulbank drücken

Cinema stellt Schulkinoprogramm vor

Münster, (lifePR) - Zum Schuljahresbeginn informiert das Programmkino Cinema die Schulen und Lehrer erstmals mit einem gedruckten Halbjahresprogramm. Rund 30 Filme umfasst die Übersicht für das Schulhalbjahr 2008/2009. Geschäftsführer Jens Schneiderheinze präsentiert als Ansprechpartner für das Schulkino unterrichtsrelevante Filme zu sechs thematischen Schwerpunkten.

Neben aktuellen Filmen aus dem Programm präsentiert das Cinema in den kommenden sechs Monaten Dokumentarfilme zu den Themen Globalisierung und Klimaveränderung. Die Rubrik "Leben, Liebe, Schule"' bietet Stoff für die inhaltliche Auseinandersetzung mit der eigenen Realität: Erwachsenwerden, Erste Liebe, Mobbing, Freundschaft, Fremdenhass sind die Themen. Mit Cinéfête und Brit-Films stehen Filme im Original mit deutschen Untertiteln für den Fremdsprachenunterricht zur Verfügung.

Insgesamt ist das Cinema mit seinem Schulkinoprogramm bemüht, lebendigen und abwechslungsreichen Input für den Schulunterricht zu liefern. Für viele Filme stehen Unterrichtsmaterialien im Internet zur Verfügung, um die Filme gut in den Lehrplan zu integrieren.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Dresdner Philharmonie wünscht sich Marek Janowski als künftigen Chefdirigenten

, Kunst & Kultur, Dresdner Philharmonie

Der Orchestervorstand der Dresdner Philharmonie hat heute Vormittag (23. Oktober 2017) in einer gemeinsamen Beratung Kulturbürgermeisteri­n Annekatrin...

Das Klang-Wunder von Blaibach

, Kunst & Kultur, NewsWork AG

Wie ein 2.000 Seelen-Ort im Bayerwald sich eine eigene Philharmonie baute. Für Blaibach selbst ist das zwei Millionen teure Konzerthaus viel...

Veranstaltungen zu "45 Jahre Bürgerrechtsarbeit deutscher Sinti und Roma"

, Kunst & Kultur, Dokumentations- und Kulturzentrum Deutscher Sinti und Roma

Pünktlich zum fünfjährigen Jubiläum der Denkmalseröffnung für die im Nationalsozialismus ermordeten Sinti und Roma Europas, direkt neben Reichstag...

Disclaimer