Montag, 29. Mai 2017


  • Pressemitteilung BoxID 65117

Vincent Langer und Helge Wilkens sägen an Flessners Thron

Deutscher Windsurf Cup am Schönberger Strand / Kiel

(lifePR) (Kiel, ) Einen ereignisreichen zweiten Veranstaltungstag erlebten mehrere tausend Besucher beim Deutschen Windsurf Cup am Schönberger Strand. Zwar wurden wie bereits am Freitag Rennen in der Disziplin Racing durchgeführt, jedoch mit deutlich mehr Spannung als jemals zuvor. Dem 13-maligen Deutschen Meister Bernd Flessner (GER-16, F2, Neil Pryde) wurde die Konkurrenz erstmals in dieser Saison ernsthaft gefährlich. Er konnte seine Führung in der Gesamtwertung nur mit Not verteidigen.

Bei ähnlichen Bedingungen wie am Vortag absolvierten die Teilnehmer insgesamt fünf Läufe in der Disziplin Racing. Bernd Flessner startete wie gewohnt souverän in den Tag und konnte das erste Rennen noch für sich entscheiden. In den folgenden Läufen musste er jedoch Federn lassen. Seine ärgsten Konkurrenten Helge Wilkens (GER-63, Starboard, Gun) aus Hannover und Vincent Langer (GER-122, Starboard, North) aus Kiel ließen keine Chance aus, dem Rekordmeister die Führung streitig zu machen. Wilkens fuhr folglich einmal als Erster durchs Ziel, Langer schaffte dies sogar zweimal. Auch der Berliner Pawel Dittrich (GER-381, Gaastra, Tekkno) wurde Flessner gefährlich und überquerte die Ziellinie erstmals in seiner Karriere vor dem Rest des Feldes.

Die Führung in der Gesamtwertung nach acht Rennen kann Flessner mit 10,0 Punkten aufgrund der guten Leistungen vom Vortag noch knapp verteidigen. Ihm folgt Helge Wilkens auf Rang zwei (12,0 Punkte) vor Vincent Langer (12,0 Punkte). Der Kieler Fabian Mattes (GER-202, Starboard, North) kann seinen vierten Platz vom ersten Veranstaltungstag mit 23,0 Punkten halten. Rang fünf geht an den Flensburger Gunnar Asmussen (F2, North, 25,0 Punkte).

Für den letzten Veranstaltungstag sagen die Windvorhersagen den Teilnehmern noch einmal einen spannenden Wettkampftag voraus. Ab 10:00 Uhr sind die ersten Wettfahrten geplant. Dann wird sich zeigen, ob Flessner noch vom Thron gestoßen werden kann. Die Siegerehrung ist für 16:00 Uhr angesetzt und findet auf der Veranstaltungsbühne an der Schönberger Seebrücke statt.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

BMW Teams machen beim Motorsport-Wochenende am Nürburgring Schlagzeilen - Entwicklung des BMW M8 GTE läuft

, Sport, BMW AG

. - BMW feiert fünf Klassensiege beim 24h-Rennen auf dem Nürburgring. - FIA WEC: Neu entwickelter BMW M8 GTE kommt ab 2018 zum Einsatz. - Kundensport:...

BMW M6 GT3 Teams kämpfen in der Eifel um die Podestplätze

, Sport, BMW AG

. Sieben BMW M6 GT3 auf dem Nürburgring in den Top-15 BMW Teams kommen weitgehend ohne Zwischenfälle durch die Nacht. Bislang problemloses...

BMW M6 GT3 Teams schieben sich beim 24-Stunden-Rennen auf dem Nürburgring in der Anfangsphase nach vorn

, Sport, BMW AG

. Vier BMW M6 GT3 nach viereinhalb Stunden in den Top-10. Jörg Müller: „Das ist das heißeste 24h-Rennen, das ich hier jemals gefahren bin.“ Dirk...

Disclaimer