DWC Boltenhagen 2012 an neuem Standort

(lifePR) ( Stein, )
Boltenhagen hat sich als fester Stopp der Tour des Deutschen Windsurf Cups etabliert. Vom 15. bis 17. Juni 2012 wird die höchste nationale Regattaserie wieder in dem Ostseebad zu Gast sein. Als Eventbasis dient in diesem Jahr jedoch nicht die Weiße Wiek. Der DWC zieht aufgrund der besseren Windverhältnisse an die Seebrücke.

Die Seebrücke liegt zentral inmitten des Ortes Boltenhagen und bietet die optimale Infrastruktur und Windsituation für die Ausführung eines Deutschen Windsurf Cups. Lediglich südwestlicher Wind ist im unmittelbaren Uferbereich leicht abgedeckt. Aus allen anderen Windrichtungen ist der Zugang ungehindert.

Durch die lange Seebrücke können die Zuschauer auch bei ablandigem Wind dicht an die Wettkampfarea herankommen. Für die Zuschauer bedeutet dies, die Regatta zum Anfassen nah erleben zu können und Spannung und Aktion unmittelbar zu spüren. Für Boltenhagen sind die Disziplinen: Racing, die Taktik und Technik- basierte Disziplin und die Disziplin Slalom, in der sich die Teilnehmer spannende Positionswechsel und Halsenmanöver liefern, ausgeschrieben.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.