Sonntag, 19. November 2017


  • Pressemitteilung BoxID 681232

Teure Pkw oft kaskoversichert - 69 Prozent Vollkaskoanteil bei Porsche

München, (lifePR) -
Hoher Anteil Vollkaskoschutz bei PS-Boliden
Je älter das Auto, desto seltener wählen Versicherungsnehmer Kaskoschutz


Je mehr das eigene Auto kostete, desto häufiger wählt der Versicherungsnehmer eine Vollkaskoversicherung. Der Anteil steigt mit dem Fahrzeugneuwert von 18 Prozent (Fahrzeuge bis 10.000 Euro Neuwert) auf 52 Prozent (ab 50.000 Euro).*

Je mehr PS das Auto hat, desto häufiger ist es vollkaskoversichert

Nur zwei Prozent der Pkw bis 50 PS haben eine Kfz-Vollkaskoversicherung. Drei Viertel der CHECK24-Kunden mit solchen schwach motorisierten Fahrzeugen entscheiden sich ausschließlich für den gesetzlich vorgeschriebenen Haftpflichtschutz.
Mit steigender PS-Zahl nimmt der Vollkaskoanteil zu. Autos mit mehr als 200 Pferdestärken sind zu 48 Prozent voll- und zu 32 Prozent teilkaskoversichert.

69 Prozent der Porsche vollkaskoversichert – höchster Anteil reine Haftpflicht bei Daihatsu

Hoher Fahrzeugneuwert und viele PS – diese Kombination gib es vor allem bei Porsche. Darum ist es wenig überraschend, dass 69 Prozent der Porschefahrer ihr Fahrzeug vollkaskoversichern. Mit durchschnittlich mehr als 300 PS und 75.000 Euro Neuwert erreicht die Marke Spitzenwerte.

Ganz anders sieht die Verteilung der Deckungsumfänge bei Daihatsu aus. CHECK24-Kunden haben für 58 Prozent dieser Pkw ausschließlich eine Kfz-Haftpflichtversicherung abgeschlossen. Versicherte Autos der japanischen Marke haben im Schnitt nur 70 PS und einen Neuwert von rund 11.500 Euro.

Kaskoschutz bei älteren Fahrzeugen selten, bei Young- und Oldtimern wieder leicht zunehmend

Versicherungskunden mit Pkw, die maximal fünf Jahre alt sind, wählen zu 94 Prozent eine Voll- oder Teilkaskoversicherung. Mit steigendem Fahrzeugalter nimmt der Anteil von Kaskoversicherungen rapide ab. Autos zwischen 16 und 25 Jahren besitzen nur noch zu rund einem Viertel mehr als den gesetzlichen Haftpflichtschutz.

Bei Fahrzeugen über 25 Jahre nimmt der Kaskoanteil wieder zu. Möglicher Grund: Gut erhaltene Liebhaberfahrzeuge gewinnen mit steigendem Alter wieder an Wert. Deshalb werden sie z. B. auch gegen Diebstahl und Vandalismus abgesichert.

*weitere Ergebnisse und Grafiken sowie Informationen zur Methodik unter: https://www.check24.de/files/p/2017/9/d/b/12111-2017_11_09_check24_ppt_deckungsumfang.pdf

CHECK24 Vergleichsportal GmbH

CHECK24 ist Deutschlands größtes Vergleichsportal. Der kostenlose Online-Vergleich zahlreicher Anbieter schafft konsequente Transparenz und Kunden sparen durch einen Wechsel oft einige hundert Euro. Privatkunden wählen aus über 300 Kfz-Versicherungstarifen, über 1.000 Strom- und über 850 Gasanbietern, mehr als 30 Banken, über 250 Telekommunikationsanbietern für DSL und Mobilfunk, über 5.000 angeschlossenen Shops für Elektronik, Haushalt und Autoreifen, mehr als 150 Mietwagenanbietern, über 1.000.000 Hotels, mehr als 700 Fluggesellschaften und über 90 Pauschalreiseveranstaltern. Die Nutzung der CHECK24-Vergleichsrechner sowie die persönliche Kundenberatung an sieben Tagen die Woche ist für Verbraucher kostenlos. Von den Anbietern erhält CHECK24 eine Vergütung. Das Unternehmen CHECK24 beschäftigt gut 1.000 Mitarbeiter gruppenweit mit Hauptsitz in München.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

MPC Indien 2 – Zahlreiche Beschwerden über falsche Anlageberatung

, Finanzen & Versicherungen, CLLB Rechtsanwälte Cocron, Liebl, Leitz, Braun, Kainz Partnerschaft mbB

Berlin, 17.11.2017 – Zahlreiche Anleger sind über die Entwicklung des MPC Indien 2 enttäuscht. Es stellt sich Frage, ob sie ihr verlorenes Geld...

uniVersa erhält dreimal "Sehr gut" beim PKV-Test von Euro

, Finanzen & Versicherungen, uniVersa Versicherungen

Das Wirtschafts- und Anlagemagazin Euro hat in der Oktober-Ausgabe das Tarifangebot der privaten Krankenversicherung (PKV) auf den Prüfstand...

Kundenbefragung: Bank des Jahres 2017

, Finanzen & Versicherungen, DISQ Deutsches Institut für Service-Qualität GmbH & Co. KG

Die Zufriedenheit der Kunden mit der eigenen Bank ist insgesamt hoch. Aber auch Ärgernisse sind keine Seltenheit – über 29 Prozent der Befragten...

Disclaimer