Sonntag, 19. November 2017


  • Pressemitteilung BoxID 680758

Kfz-Versicherung: Haftpflicht im Osten sechs Prozent günstiger als im Westen

München, (lifePR) -
Autofahrer in Berlin und Hamburg zahlen für die Kfz-Haftpflichtversicherung am meisten
Beiträge gegenüber 2016 gestiegen – im Osten stärker als im Westen Deutschlands
Durchschnittlicher Kfz-Haftpflichtbeitrag Anfang November auf Jahrestiefststand


Autofahrer im Osten Deutschlands zahlen für ihre Kfz-Haftpflichtversicherung durchschnittlich sechs Prozent weniger als im Westen. Zwischen einzelnen Bundesländern liegen die Unterschiede sogar bei bis zu 35 Prozent.1

Besonders teuer ist der Pflichtschutz für den eigenen Pkw in den Stadtstaaten Berlin und Hamburg, vergleichsweise günstig in den nord- und ostdeutschen Flächenländern. In Mecklenburg-Vorpommern kostet die Kfz-Haftpflichtversicherung am wenigsten.
Ein Grund für das Ungleichgewicht: In den Stadtstaaten kracht es deutschlandweit am häufigsten. Mecklenburg-Vorpommern dagegen melden ihrem Kfz-Versicherer eher selten Haftpflichtschäden.2

Durchschnittliche Beiträge gegenüber 2016 leicht gestiegen – am stärksten in Thüringen

Im Vergleich zum Vorjahresmonat ist der durchschnittliche Kfz-Haftpflichtbeitrag für Versicherungswechsler im Oktober 2017 um 1,4 Prozent gestiegen. Die Beitragsentwicklung unter-scheidet sich von Bundesland zu Bundesland teils deutlich: Während Thüringer im Schnitt sechs Prozent mehr zahlen, sind die Beiträge in Schleswig-Holstein und Nordrhein-Westfalen sogar minimal gesunken.

Das zeigt sich auch im Ost-West-Vergleich: Im Osten Deutschlands (+2,7 Prozent) haben sich die Beiträge dreimal so stark verteuert wie in den westlichen Bundesländern (+0,9 Prozent).

Günstiger Zeitpunkt für Versicherungswechsel: Beiträge aktuell 15 Prozent niedriger als im Juli

Ein Wechsel der Kfz-Versicherung lohnt sich aktuell besonders: Von Juli bis November3 2017 ist der durchschnittliche Haftpflichtbeitrag für Kfz-Versicherungswechsel über CHECK24.de um 15 Prozent gesunken. Pkw-Halter, die ihre Versicherung wechseln möchten, sollten damit nicht bis kurz vor dem Stichtag am 30. November warten. Einzelne Versicherer erhöhen ihre Beiträge bereits vorher wieder.

1Datengrundlage: im Oktober 2017 über CHECK24.de abgeschlossene Kfz-Versicherungen, nur Versicherungswechsel
2Quelle: https://www.check24.de/files/p/2017/c/6/1/12062-2017-11-02_check24_pm_unfallhochburgen.pdf 
3vorläufiger Wert, Stand: 02.11.2017

CHECK24 Vergleichsportal GmbH

CHECK24 ist Deutschlands größtes Vergleichsportal. Der kostenlose Online-Vergleich zahlreicher Anbieter schafft konsequente Transparenz und Kunden sparen durch einen Wechsel oft einige hundert Euro. Privatkunden wählen aus über 300 Kfz-Versicherungstarifen, über 1.000 Strom- und über 850 Gasanbietern, mehr als 30 Banken, über 250 Telekommunikationsanbietern für DSL und Mobilfunk, über 5.000 angeschlossenen Shops für Elektronik, Haushalt und Autoreifen, mehr als 150 Mietwagenanbietern, über 1.000.000 Hotels, mehr als 700 Fluggesellschaften und über 90 Pauschalreiseveranstaltern. Die Nutzung der CHECK24-Vergleichsrechner sowie die persönliche Kundenberatung an sieben Tagen die Woche ist für Verbraucher kostenlos. Von den Anbietern erhält CHECK24 eine Vergütung. Das Unternehmen CHECK24 beschäftigt gut 1.000 Mitarbeiter gruppenweit mit Hauptsitz in München.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

MPC Indien 2 – Zahlreiche Beschwerden über falsche Anlageberatung

, Finanzen & Versicherungen, CLLB Rechtsanwälte Cocron, Liebl, Leitz, Braun, Kainz Partnerschaft mbB

Berlin, 17.11.2017 – Zahlreiche Anleger sind über die Entwicklung des MPC Indien 2 enttäuscht. Es stellt sich Frage, ob sie ihr verlorenes Geld...

uniVersa erhält dreimal "Sehr gut" beim PKV-Test von Euro

, Finanzen & Versicherungen, uniVersa Versicherungen

Das Wirtschafts- und Anlagemagazin Euro hat in der Oktober-Ausgabe das Tarifangebot der privaten Krankenversicherung (PKV) auf den Prüfstand...

Kundenbefragung: Bank des Jahres 2017

, Finanzen & Versicherungen, DISQ Deutsches Institut für Service-Qualität GmbH & Co. KG

Die Zufriedenheit der Kunden mit der eigenen Bank ist insgesamt hoch. Aber auch Ärgernisse sind keine Seltenheit – über 29 Prozent der Befragten...

Disclaimer