Gas für Verbraucher in Thüringen und im Saarland am teuersten

(lifePR) ( München, )
- Große regionale Unterschiede beim Gaspreis in der Grundversorgung
- CHECK24-Energieexperten beraten bei Fragen zum passenden Gastarif

In Thüringen ist Gas in der Grundversorgung besonders teuer. Ein Musterhaushalt mit 20.000 kWh Jahresverbrauch zahlt dort durchschnittlich 1.546 Euro. Fast ebenso viel kostet es mit 1.540 Euro im Saarland. In Deutschlands kleinstem Flächenland sind auch die Tarife alternativer Gasversorger am teuersten.*

Am günstigsten ist Gas für Verbraucher in den Stadtstaaten Bremen, Berlin und Hamburg.

Wechsel des Gasversorgers spart im Schnitt 343 Euro, je nach Bundesland bis zu 451 Euro

Der durchschnittliche Gaspreis für Endkunden steigt seit Mitte 2018. Das Sparpotenzial durch einen Wechsel aus der Grundversorgung zu einem alternativen Gasversorger ist nach wie vor groß. Im Schnitt beträgt die mögliche Ersparnis bei einem Verbrauch von 20.000 kWh 343 Euro oder 24 Prozent.

Je nach Bundesland liegt die Ersparnis sogar noch deutlich höher.

"Am meisten sparen Verbraucher aktuell durch einen Gasanbieterwechsel in Thüringen und Brandenburg", sagt Dr. Oliver Bohr, Geschäftsführer Energie bei CHECK24.

Anbieterwettbewerb senkt Gaspreis für Verbraucher

Die Tarife der alternativen Gasversorger sind deutlich günstiger als die Grundversorgung. So sparten Verbraucher innerhalb eines Jahres insgesamt 170 Mio. Euro. Das ergab eine repräsentative Studie der WIK-Consult, einer Tochter des Wissenschaftlichen Instituts für Infrastruktur und Kommunikationsdienste (WIK).**

Verbraucher, die Fragen zu ihrem Gastarif haben, erhalten bei den CHECK24-Energieexperten an sieben Tagen die Woche eine persönliche Beratung per Telefon oder E-Mail. Über das Vergleichsportal abgeschlossene oder hochgeladene Energieverträge sehen und verwalten Kunden im Haushaltscenter.

*CHECK24-Gaspreisindex, Stand: 15.1.2019
**WIK-Consult (http://www.wik.org/fileadmin/Studien/2018/2017_CHECK24.pdf) 

CHECK24 unterstützt EU-Qualitätskriterien für Vergleichsportale
Verbraucherschutz steht für CHECK24 an oberster Stelle. Daher beteiligt sich CHECK24 aktiv an der Durchsetzung einheitlicher europäischer Qualitätskriterien für Vergleichsportale. Der Prinzipienkatalog der EU-Kommission "Key Principles for Comparison Tools" enthält neun Empfehlungen zu Objektivität und Transparenz, die CHECK24 in allen Punkten erfüllt - unter anderem zu Rankings, Marktabdeckung, Datenaktualität, Kundenbewertungen, Nutzerfreundlichkeit und Kundenservice.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.