lifePR
Pressemitteilung BoxID: 202202 (CGH Earth)
  • CGH Earth
  • Casino Building, Willingdon Island,Cochin, Kerala
  • 682003 India
  • http://www.cghearth.com
  • Ansprechpartner
  • Linda Schneegaß
  • +49 (8807) 21490-18

Jose Dominic, Geschäftsführer der indischen Hotelgruppe CGH Earth, ist "Tourism Achiever of the Year 2010" in Indien

Die "Association of Tourism Trade Organizations India" würdigt nachhaltiges Tourismuskonzept

(lifePR) (India, ) Dass ein Urlaub in Indien luxuriös, umweltverträglich und authentisch zugleich sein kann, erleben Reisende in den Häusern der renommierten indischen Hotelgruppe CGH Earth. Dabei steht "CGH" für "clean, green and healthy". Für seine besonderen Verdienste bei der Förderung einer nachhaltigen Tourismusform wurde Jose Dominic, CGH Earth Gründer und Geschäftsführer, kürzlich von der "Association of Tourism Trade Organizations India" (ATTOI) als "Tourism Achiever of the Year 2010" ausgezeichnet. www.cghearth.com

Die "Association of Tourism Trade Organizations India" (ATTOI) ist eine regierungsunabhängige Non-Profit-Organisation, die sich für eine (gesunde) Tourismusförderung in Indien einsetzt. Im Fokus stehen Naturschutz und der Respekt vor der einheimischen Bevölkerung und deren Kultur. Nach Meinung der ATTOI hat Jose Dominic das Bewusstsein für nachhaltigen Tourismus in Indien besonders richtungweisend geprägt und den Nachhaltigkeitsgedanken in allen Hotels der CGH Earth Gruppe wahrhaft und konsequent umgesetzt. Dafür wurde er nun als "Tourism Achiever of the Year 2010" ausgezeichnet. "Durch diesen Award fühle ich mich in unserer Herangehensweise bestärkt", freut sich Dominic. "Ein wirklich gutes und nachhaltig erfolgreiches Tourismusunternehmen kann man nur schaffen, wenn man den Bedürfnissen der Einheimischen genauso gerecht wird, wie denen der Gäste."

Verantwortungsvoller Umgang mit Natur und Mensch im Yoga-Resort SwaSwara

Ein herausragendes Beispiel ist das 2006 eröffnete Yoga-Resort SwaSwara im südindischen Bundesstaat Karnataka. In zwei 15 Millionen Liter fassenden Seen wird jeglicher Regen, der auf dem weitläufigen Hotelgelände niedergeht, gesammelt, aufbereitet und als Trinkwasser verwendet. Hieraus speisen sich sämtliche Trinkwasservorräte des Resorts. Und die werden sparsam verbraucht. So fließt das kostbare Nass zwar aus dem Hahn und in den Kochtopf, jedoch nicht in Putzeimer oder Gießkanne. Hierfür nutzt das Hotelteam ausschließlich im Resort anfallende Abwässer, welche direkt vor Ort recycelt werden. Eine eigene Biogasanlage verwandelt Küchenabfälle in Energie, welche wiederum zum Kochen genutzt wird. Auf den Tisch kommen allein biologische Speisen. Kompostierte Gartenabfälle und Küchenreste fungieren als Dünger für Grünanlagen sowie für die ökologisch bewirtschafteten Reisfelder, Gemüse-, Obst- und Kräuterbeete im Resort. Wie alle CGH Earth Hotels ist auch das SwaSwara eine chemiefreie Zone.

Neben dem umweltfreundlichen Abfall- und Wassermanagement setzt sich das SwaSwara auch für das Wohl der umliegenden Gemeinden ein. Viele der Angestellten kommen aus den Dörfern der Umgebung und Produkte werden von lokalen Erzeugern gekauft. Im nahegelegenen Hindu-Pilgerort Gokarna betreibt das Resort zusätzlich eine kleine "Ayur Yoga Clinic". Einmal pro Woche können Einheimische hier kostenlos zur medizinischen Sprechstunde mit einem Ayurveda-Arzt des SwaSwara kommen. Die 24 Villen aus rotbraunem Lateritstein im lokaltypischen konkanischen Stil schmiegen sich harmonisch in einen grünen Palmenhain mit Blick auf den Om-Strand. In den Farben und Formen der Region fügt sich das SwaSwara also auch äußerlich in seine Umwelt ein. Weitere Infos und Buchung unter www.swaswara.com, www.cghearth.com oder contact@cghearth.com

Infos zur ATTOI und dem Award: www.attoi.org/achiever_award2010_1.html