Kontakt
QR-Code für die aktuelle URL

Pressemitteilung Box-ID: 899552

Catella Real Estate AG Kapitalanlagegesellschaft Alter Hof 5 80331 München, Deutschland http://www.catella-realestate.de
Ansprechpartner:in Frau Julia Stübler
Logo der Firma Catella Real Estate AG Kapitalanlagegesellschaft
Catella Real Estate AG Kapitalanlagegesellschaft

Catella Real Estate kauft Wohnanlage mit 294 Apartments im niederländischen Maarssen für den "Catella Dutch Residential II"

(lifePR) (München, )
Die Catella Real Estate AG (CREAG), München, erwirbt für den Spezialfonds Fonds „Catella Dutch Residential II" die 12.668 m² große vollvermietete Wohnanlage Planetenbaan 20-99 im niederländischen Maarssen. Verkäufer ist die Edelwonen B.V. Mitglied der Bouwhuis Group, ein auf Multifamily spezialisierter Wohnimmobilieninvestor und -verwalter.

Die 12.668 m² Fläche umfassende Wohnanlage Planetenbaan besteht aus drei Gebäuden mit 8 bis 12 Stockwerken. Das Objekt wurde 1990 originär als Bürokomplex errichtet und 2019 aufwendig in 294 Micro-Wohnungen und Studios umgewandelt.  Die Größen der hochwertig ausgestatteten Wohnungen variieren zwischen 25 und 52 qm. Die Anlage komplettieren Gemeinschafts- und Serviceeinrichtungen, wie Sauna, Fitnesscenter, Lounge und Cafeteria, 84 Aufbewahrungsräume sowie rund 207 Park- und 113 Garagenstellplätze.

Das nach niederländischem Standard mit dem Energielevel A kategorisierte Objekt wird auf Kosten des Verkäufers umgebaut. So wird in den kommenden Monaten sowohl die Verglasung verbessert als auch die Fassade renoviert. Die Bewohner der vollvermieteten Anlage können während des gesamten Adaptionsprozesses in ihren Wohnungen verbleiben.

Das zur Gemeinde Stichtse Vecht gehörende Maarssen liegt ca. 5 km nördlich von Utrecht am Amsterdam-Rhein-Kanal. Die Innenstadt von Utrecht ist mit dem Auto oder per ÖPNV in 10 Minuten, Amsterdam über die Autobahn A2, einer der Hauptverkehrsstraßen der Niederlande, per Bahn oder ÖPNV in ca. 20 Minuten zu erreichen, so dass Maassen für viele Pendler eine attraktive Wohnalternative zu den Großstädten darstellt.

Utrecht zählt zu den am stärksten wachsenden Großstädten der Niederlande. Bei einem prognostizierten Wachstum von 9,8% bis 2050 wird die Bevölkerung im Großraum Utrecht auf 1,46 Millionen Einwohner anwachsen, die Anzahl der Haushalte wird sich entsprechend auf über 681.000 erhöhen.

Utrecht verfügt über eine vielseitige Industrie, wichtiger jedoch ist der Dienstleistungsbereich. Viele Versicherungsgesellschaften, die zweitgrößte niederländische Bank Rabobank, Energieversorger wie Econcern, der Mischkonzern SHV Holdings, viele Institutionen wie die Gewerkschaften der Niederlande sowie die niederländische Eisenbahngesellschaft Nederlandse Spoorwegen haben in Utrecht ihren Hauptsitz. Im Bereich Bildung ist die Universität Utrecht die älteste und größte Universität in den Niederlanden.

Axel Bertram, Portfolio Manager des Catella Dutch Residential II ist freut sich über den erfolgreichen Erwerb des Objektes Planetenbaan: „Das Angebot an zu verkaufenden Wohnungen in den Niederlanden wird immer knapper. Im ersten Quartal dieses Jahres wurden aufgrund der Angebotslücke fast 20% weniger Wohnungen verkauft als noch im Vorjahresquartal. Aufgrund unseres guten Netzwerkes in den Niederlanden gelang es uns aber, diese besondere Wohnanlage für den Fonds zu erwerben. Auch die Lage des Objekts im Einzugsgebiet von Utrecht und Amsterdam überzeugte uns von Anfang an. Zum einen können wir die Diversifikation des aktuell 10 Objekte umfassenden Portfolios mit dem Standort Maarssen weiter erhöhen, zu anderen handelt es sich um Wachstumsregionen mit starken Prognosen.“

Über den Fonds „Catella Dutch Residential II“

Der speziell für institutionelle Investoren aufgelegte Spezialfonds „Catella Dutch Residential II“ (CDR II) investiert vornehmlich in wirtschaftsstarken Regionen in den Niederlanden sowie zu einem kleinen Teil in Belgien. Im Fokus stehen dabei klassische Wohnimmobilien sowie als Beimischung solche Wohnungen, die speziell von älteren Mitbürgern bevorzugt werden („Senior Housing“). Das Anlagekonzept wird als „Core“ eingestuft.

Bei einer Mindestanlagesumme von 10 Millionen Euro und einer Laufzeit von 10 Jahren zzgl. Verlängerungsoptionen, plant der Spezialfonds eine Zielrendite von durchschnittlich 5,5 Prozent p.a. (BVI-Methode). Der Spezialfonds ist als Club-Deal konzipiert und soll am Ende aus einer Handvoll institutioneller Investoren bestehen, Lead-Investor ist ein norddeutsches Versorgungswerk.

Gemanagt wird der Spezialfonds von der Catella IM Benelux B.V., die aus dem langjährigen Investmentpartner Panta Rhei Partners B.V. hervorging. Mit Hauptsitz in Maastricht und einer Niederlassung in Amsterdam verwaltet das Team ein Immobilienvermögen von 1,8 Mrd.  Euro in den Benelux-Staaten.

Hinweise:

Das hier vorgestellte Beteiligungsangebot „Catella Dutch Residential II“ richtet sich ausschließlich an professionelle Anleger im Sinne des Kapitalanlagegesetzbuches (KAGB). Es handelt sich um eine unternehmerische Beteiligung mit langfristiger Bindung, die mit Risiken verbunden ist. Anleger stellen der Investmentgesellschaft Eigenkapital zur Verfügung, das durch Verluste aufgezehrt werden kann. Die Beteiligung ist nur eingeschränkt handelbar. Es besteht das Risiko, dass sie nicht veräußert werden kann. Die zukünftige Wertentwicklung unterliegt der Besteuerung, die von der persönlichen Situation des jeweiligen Anlegers abhängig ist und sich in der Zukunft ändern kann. Es bestehen weitere Risiken, die in den Informationen für professionelle Anleger gemäß § 307 Absatz 1 und Absatz 2 KAGB erläutert werden; diese sind bei der Catella Real Estate AG, Alter Hof 5, 80331 München, erhältlich.

Catella Real Estate AG Kapitalanlagegesellschaft

Catella gehört zu einer der führenden Spezialisten im Bereich Immobilieninvestment und Fondsmanagement und agiert in 12 Ländern. Der Konzern verwaltet Vermögenswerte von rund 12 Mrd. Euro. Catella ist im Mid Cap Segment des Nasdaq Stockholm gelistet. Mehr unter catella.com.

Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien. Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.
Wichtiger Hinweis:

Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die unn | UNITED NEWS NETWORK GmbH gestattet.

unn | UNITED NEWS NETWORK GmbH 2002–2022, Alle Rechte vorbehalten

Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien. Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.