Montag, 19. Februar 2018


  • Pressemitteilung BoxID 674606

Catella: Wohnimmobilienmärkte zeigen ein hohes Wertsteigerungspotenzial in Europa

Berlin, (lifePR) - Der neue Catella Market Indicator „Residential Europe Autumn/Winter 2017/2018 “ zeigt eine hohe internationale Nachfrage in der Asset Klasse Wohnimmobilien. Lag das Transaktionsvolumen an den europäischen Wohnimmobilienmärkten im Jahr 2016 noch bei knapp 37 Mrd. EUR, rechnet Catella für 2017 mit einem neuen Rekordwert von rund 39 Mrd. €.

Die Gründe für diese anhaltend positive Entwicklung bilden dabei die Indikatoren Urbanisierung, Kapitalverfügbarkeit, Migration und Demographie.

Catella zufolge sind dabei die Nachfragegruppen ausgesprochen heterogen: „Wenn im Jahr 2016 erstmalig auch in Kontinentaleuropa asiatische Investoren als institutionelle Investoren am Markt aktiv wurden, wenn etliche Private Equity Funds in Spanien, Pensionskassen aus UK und  Deutschland in den Niederlanden investieren und viele französische, skandinavische und finnische Käufer allein in Berlin für 40% des Transaktionsvolumens am Wohnungsmarkt stehen, dann zeigt sich diese Entwicklung deutlich”, sagt Dr. Thomas Beyerle, Head of Group Research bei Catella.

Im Rahmen der von Catella Research analysierten 75 europäischen Städte im 4 Quadranten -Modell ergibt sich folgendes Bild:

- Hinsichtlich des Metropolen-Niveaus liegen die niederländischen Städte Amsterdam, Utrecht und Rotterdam an der Spitze. Auf das Trio folgen die Städte Helsinki, Kopenhagen, London und Manchester. Auch Malmö, Stockholm und Wien weisen hohe Werte im Niveau-Ranking auf. (cash cows)

- Unter anderem die Städte Manchester, Oslo, Stockholm, London und Helsinki sind im 4-Quadranten- Modell im Rahmen der Klassifizierung von Catella Research als „Stars“ zu bezeichnen.

- Städte wie Rom, Porto und Saragossa weisen zwar ein geringeres Systemniveau auf, allerdings sind sie von einer hohen Dynamik geprägt und somit als die „new kids on the block“ für Investoren zu klassifizieren. Die deutschen Städte sind sowohl für „Niveau“ als auch für „Dynamik“ im stabilen Mittelfeld der Verteilungen positioniert.

Mit Blick auf die Investoren fasst Beyerle die Ergebnisse zusammen: „Es ist wichtiger im Wohnimmobilienmarkt aktuell und zukünftig investiert zu sein, als weiterhin den idealen Markteintritt zu suchen“.

Die vollständige Analyse ist verfügbar unter catella.com/research.

Catella Property GmbH

Catella is a leading specialist in property investments, fund management and banking, with operations in 12 European countries. The group has sales of approximately EUR 211million and manages assets of approximately EUR 16 billion. Catella is listed on Nasdaq Stockholm in the Mid Cap segment. Read more at catella.com.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Marktneuheit: Vermögensschaden-Haftpflichtversicherung - Künftige Pflichtversicherung für Wohnimmobilienverwalter

, Finanzen & Versicherungen, Gothaer Versicherungsbank VVaG

. - Gothaer bietet schon jetzt den passenden Versicherungsschutz - Weiterer Baustein in der Gothaer Digitalisierungsstra­tegie - Modulare Vertragsteile...

Gothaer Anlegerstudie 2018: Deutliche Mehrheit der Bürger zweifelt an Niedrigzinspolitik

, Finanzen & Versicherungen, Gothaer Versicherungsbank VVaG

Die anhaltend niedrigen Zinsen wirken sich immer stärker auf das Anlageverhalten der Deutschen aus. 45 Prozent der Deutschen  geben an, dass...

Top-Fonds Januar 2018: Morgan Stanley Investments Funds Global Opportunity AH EUR T (LU0552385618)

, Finanzen & Versicherungen, AVL Finanzvermittlung e.K.

Eigenständig recherchieren, das beste Finanzprodukt finden und dann zu günstigen Konditionen kaufen - so machen es die Kunden des Finanzvermittlers...

Disclaimer