Dienstag, 21. August 2018


  • Pressemitteilung BoxID 682909

Studie von Carlson Wagonlit Travel zeigt: Nur rund ein Viertel der europäischen Geschäftsreisenden bleibt unterwegs in Kontakt mit der Familie

Eschborn, (lifePR) - Wie die CWT Connected Traveler Study des Geschäftsreisedienstleisters Carlson Wagonlit Travel zeigt, bleiben besonders Geschäftsreisende aus Amerika unterwegs in Kontakt mit der Familie (50 Prozent). Dahingegen melden sich nur ein Drittel (31 Prozent) der Reisenden aus dem asiatisch-pazifischen Raum (APAC) und rund ein Viertel (27 Prozent) der Europäer während Geschäftsreisen bei ihren Freunden und Verwandten. Deutsche Reisende suchen sogar nur zu 23 Prozent Kontakt.

Die Studie unter mehr als 1.900 Geschäftsreisenden zeigt außerdem auf, dass 47 Prozent der Reisenden aus Amerika, die Kontakt halten, auch dazu neigen, sich mehr als einmal am Tag zu melden – egal ob per Telefonat, SMS, E-Mail oder über andere Kanäle. Im Vergleich dazu nehmen unter den europäischen Reisenden nur 37 Prozent und unter den Reisenden aus Asien nur 32 Prozent mehrfach am Tag Kontakt auf.

„Natürlich vermissen Geschäftsreisende das Familienleben, wenn sie unterwegs sind, aber  viele Reisenden achten darauf, dass sie in Kontakt bleiben“, sagt Julian Walker, Head of External Communications bei Carlson Wagonlit Travel.

Die Studie verdeutlicht viele Gemeinsamkeiten der Regionen, aber es gibt große Unterschiede in der Art und der Häufigkeit, wie Reisende mit Verwandten und Freunden in Kontakt bleiben. So führen europäische Reisende hierfür unterwegs häufiger Telefonate (49 Prozent) als ihre Kollegen aus Amerika (43 Prozent) und Asien (41 Prozent).

Für 20 Prozent der amerikanischen Geschäftsreisenden und 17 Prozent der Reisenden aus Asien ist eine SMS das Mittel der Wahl, um in Kontakt zu bleiben, während dieses Kommunikationsmittel nur 13 Prozent der Reisenden aus Europa favorisieren. Über alle Regionen hinweg nutzen knapp 25 Prozent aller Reisenden Skype, um ihre Familien zu erreichen und 12 Prozent der deutschen Reisenden schreiben unterwegs E-Mails mit ihren Verwandten.

„Obwohl sich die Technologien stetig weiterentwickeln, nutzen Reisende am liebsten traditionelle Kommunikationsmittel, um Kontakt mit ihren Familien und Freunden zu halten“, erklärt Julian Walker. „Nichtsdestotrotz gewinnen besonders Videoanrufe an Bedeutung, da diese dafür sorgen, dass sich die Reisenden näher mit ihren Familien verbunden fühlen, wenn sie unterwegs sind.“

Über die Studie

Die CWT Connected Traveler Study wurde von Carlson Wagonlit Travel erstellt und von der Artemis Strategy Group vom 30. März bis 24. April 2017 durchgeführt. Die Daten basieren auf der Befragung von mehr als 1.900 Geschäftsreisenden im Alter zwischen 25 und 65 Jahren der Region Nord- und Südamerika (Brasilien, Chile, Kanada, Mexico und den USA), Europa (Frankreich, Deutschland, Italien, Schweden, Spanien und Großbritannien) und Asien-Pazifik (Australien, China, Indien, Japan und Singapur). Zur Teilnahme berechtigt waren Reisende mit mehr als vier Geschäftsreisen in den vergangenen zwölf Monaten. Ziel der Studie ist es, zu verstehen, wie Geschäftsreisende unterwegs mit privaten und geschäftlichen Kontakten in Verbindung bleiben und was sie auf Reisen beschäftigt.

Über Artemis Strategy Group

Die Artemis Strategy Group (Artemissg.com) ist ein Kommunikationsforschungsunternehmen, dass sich auf die Markenpositionierung, Vordenkerposition und politische Fragen spezialisiert hat.

Carlson Wagonlit Travel

Unternehmen und Regierungsinstitutionen zählen auf uns, um ihre Mitarbeiter miteinander zu verbinden. Wir bieten unseren Reisenden das bestmögliche Kundenerlebnis, indem wir innovative Technologien mit langjähriger Erfahrung kombinieren. Jeden Tag veranstalten wir 95 Firmenveranstaltungen und betreuen eine so große Anzahl von Reisenden, dass diese fast 200 Boeings 747 und 100.000 Hotelzimmer füllen. Wir haben mehr als 18.000 Mitarbeiter in nahezu 150 Ländern und im Jahr 2016 erwirtschafteten wir einen globalen Umsatz von 23 Mrd. US-Dollar. Weitere Informationen unter www.carlsonwagonlit.de, auf Twitter @CarlsonWagonlit und LinkedIn.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Fried(er)liche Lieder" - Ein Benefiz-Liederabend mit Beate und Fritz Reith für "Nie wieder Krieg!" im Hohhaus-Palais am 31. August

, Medien & Kommunikation, Kreisausschuss des Vogelsbergkreises

„Dem Frieden in der Welt geht der Frieden im Kleinen voran - der Frieden mit sich selbst und mit dem Gegenüber.“ sagt Beate Reith, die gemeinsam...

USA: Adventistische Klinik als Top-Krankenhaus eingestuft

, Medien & Kommunikation, Freikirche der Siebenten-Tags-Adventisten in Deutschland / Süddeutscher Verband KdöR

Das amerikanische Nachrichtenmagazin U.S. News & World Report hat Mitte August eine Rangliste medizinischer Einrichtungen in den USA für 2018-19...

Disclaimer