Freitag, 26. Mai 2017


  • Pressemitteilung BoxID 135882

MINGO etabliert sich als Beratungsstelle für migrantische Unternehmen in Wien

Mingo Migrant Enterprises, die neue Beratungsstelle des Wirtschaftsförderungsfonds der Stadt Wien, hat sich bereits als erfolgreiche Schnittstelle für migrantische Unternehmen in Wien etabliert

(lifePR) (Wien, ) Das periodische Business Frühstück von Mingo Migrant Enterprises fand am 4. Dezember 2009 in Wien statt. Der österreichisch-türkische Unternehmensberater Caglayan Caliskan ist der Moderator dieser regelmäßigen Netzwerktreffen. "Viele sprechen heute davon, dass ein Drittel der Einzelunternehmen in Wien einen Migrationshintergrund aufweist. Doch leider bleibt deren wesentlicher Beitrag für breite Schichten weiterhin unsichtbar", betont der interkulturelle Experte Caliskan. "Dabei sind die migrantischen Unternehmen längst eine tragende Säule der Wiener Wirtschaft. Sie sichern Nahversorgung, schaffen Arbeitsplätze und bilden Lehrlinge aus", so Caliskan.

Der Wirtschaftsförderungsfonds der Stadt Wien, bietet Unternehmen umfangreiche Serviceleistungen. Oft fragen sich jedoch migrantische Unternehmen, wie sie an die richtige Förderstelle kommen und welche Förderungen es überhaupt gibt. Um die Beantwortung dieser Fragen kümmert sich die neue Beratungsstelle "Mingo Migrant Enterprises". Sie wurde im Frühjahr 2008 als spezielle Beratungsstelle für die Unternehmen mit Migrationshintergrund ins Leben gerufen. Für die Konzeption und Umsetzung des Erfolgsprojektes zeichnete das österreichisch-türkische Beratungsunternehmen CALISKAN & NETWORK verantwortlich.

Die neue Beratungsstelle Mingo Migrant Enterprises hat die Aufgabe, die Serviceleistungen des WWFF in der migrantischen Community bekannt zu machen. Sie agiert als erste Anlaufstelle für Unternehmen mit Migrationshintergrund in Wien und organisiert regelmäßige Netzwerktreffen. Die Kontaktplattform bietet migrantischen Unternehmen individuelle Informationen zu aktuellen Förderprogrammen sowie persönliche Gespräche mit Experten.

Caglayan CALISKAN ist Unternehmensberater, Buchautor, interkultureller Trainer und Schiffskapitän. Zwar ist er schon lange nicht mehr auf den Meeren, dafür jedoch umso öfter als interkulturelle Brücke zwischen Deutschland, Österreich und der Türkei unterwegs. Nach seinem Studium an der Hochschule für Seehandel und Schifffahrt in Istanbul kam er 1988 nach Österreich. Mangels Meere verbrachte der gebürtige Türke lange Jahre als Führungskraft in der österreichischen Bankenbranche. Er gründete 2003 das österreichisch-türkische Beratungsunternehmen CALISKAN & NETWORK. Als Experte für "Interkulturelle Kompetenz" sowie "Migration und Integration" betreut er öffentliche Organisationen und privatwirtschaftliche Unternehmen. Er hält interkulturelle Seminare ab, coacht Expats, begleitet Führungskräfte und berät international tätige Unternehmen bei ihrem "Business in der Türkei". Er pendelt zwischen Frankfurt, Wien und Istanbul.

CALISKAN & NETWORK

CALISKAN & NETWORK ist ein türkisch-österreichisches Beratungsunternehmen und agiert als eine interkulturelle Wirtschaftsbrücke, die den Reichtum der Vielfalt nutzbar macht. Als "Kulturen-Übersetzer" berät das Unternehmen sowohl Organisationen der öffentlichen Hand als auch Unternehmen aus der Privatwirtschaft in Deutschland, Österreich und in der Türkei.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Frühlingsgefühle dank Eurojackpot

, Freizeit & Hobby, Westdeutsche Lotterie GmbH & Co. OHG

Wir mussten lange darauf warten – sehr lange: Letztendlich sind die Temperaturen jetzt aber doch gestiegen und der Frühling ist da. Und passend...

Mit dem Kremser unterwegs in der Wildnis

, Freizeit & Hobby, Wildpark-MV/ Natur- u. Umweltpark Güstrow gGmbH

Um den 200 Hektar großen Wildpark-MV in Güstrow zu entdecken, können die Besucher gut und gerne einen ganzen Tag einplanen. Hier wartet an jeder...

Titel verteidigt! Siegermost kommt wieder aus Rottenburg

, Freizeit & Hobby, Freilichtmuseum Beuren

Die Mostprämierung "Wer macht den besten Most" ist eine der traditionsreichsten Veranstaltungen im Freilichtmuseum des Landkreises Esslingen,...

Disclaimer