Dienstag, 21. November 2017


  • Pressemitteilung BoxID 663478

Schlaflos in Stuttgart - A neues Schwoba Speschl

Herrn Stumpfes Zieh & Zupf Kapelle, Füenf, SWR Big Band & Fola Dada / 29.07.2017 / Theaterhaus / Stuttgart / 19.00 Uhr

Stuttgart, (lifePR) - Nach der fulminanten Premiere im vergangenen Jahr geht das Schwoba-Speschl in die nächste Runde. Getreu dem Motto: Wenn der Himmel die Erde küsst, weitet sich der Horizont. Entlang dieser schwäbischen Volksweisheit gibt es wieder etwas Niedagewesenes – neue Welthits in himmlischer schwäbischer Urform mit der SWR Big Band und Fola Dada. Die Füenf Engel für Charlie schweben über der Bühne und sind schwer beeindruckt, wie die Hausherren dem süßen Nichtstun frönen. Hier kommt musikalisch endlich zusammen, was zusammen gehört: Lachsalven und Gänsehaut.

Bei Schlaflos in Stuttgart ist den Akteuren außer ihrer Hochsprache nichts heilig.

A-Capella-Pop trifft schwäbisches dolce far niente, Wolle Kriwanek auf Michael Jackson und Frank Sinatra auf skrupellose Hausmusiker, dazu eine Big Band von Weltklasse und bis zu zehn Sänger! Zudem entstehen völlig neue musikalische Konstellationen auf der Bühne. Hier kann Jeder mit Jedem und in keinem anderen Dialekt dieser Welt lassen sich die großen Gefühle besser ausdrücken als auf schwäbisch.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Mahler, Schumann, Ives: Antonello Manacorda im Matineekonzert der Dresdner Philharmonie

, Musik, Dresdner Philharmonie

Von Mozarts „Lucio Silla“ am Théâtre de la Monnaie in Brüssel und seinem Debüt beim Deutschen Symphonie-Orchester in Berlin direkt nach Dresden:...

Eine Mischung Aus Bowie Und U2

, Musik, Feiyr

Die newcomer-Band "Paul Pisa", bestehend aus den drei jungen Musikern Paul, Pius und Sandro überzeugt ihre Zuhörer mit ihrem Debütsong "Start...

Junge Spitzenmusiker stellen sich vor - Kurt Masur Akademie der Dresdner Philharmonie mit Kammerkonzert auf Schloss Wackerbarth

, Musik, Dresdner Philharmonie

Sechs junge Musikerinnen und Musiker aus Mexiko, Südkorea und Deutschland haben es in diesem Jahr geschafft: Sie sind in den ersten Jahrgang...

Disclaimer