Sonntag, 26. Februar 2017


  • Pressemitteilung BoxID 136913

Sport- und Abenteuertourismus in Peru werden einfacher

Gesetz ermöglicht einfache und gebührenfreie Einfuhr von Sportausrüstung

(lifePR) (Lima/Frankfurt, ) Peru ist nicht nur ein ideales Reiseziel für Urlauber, die sich für Archäologie, Kultur, Gastronomie und Natur interessieren - die Berge, die Seen und die lange Küste sind auch für Abenteuer- und Sport-Urlauber attraktiv. Um ihnen die Einreise zu erleichtern, hat die peruanische Regierung die Einführung von Sport- und Abenteuerurlaubs-Ausrüstung von Steuern und Gebühren befreit. Das gilt, wenn sie für Freizeitzwecke und zur eigenen Nutzung eingeführt wird.

Die Gesetzesänderung gilt seit September 2009 für Touristen, die maximal zwölf Monate im Peru Urlaub machen wollen. Es gilt für Ausrüstung der folgenden Sportarten:

- Gleitschirmfliegen / Drachenfliegen (Parapente / Ala Delta)
- Trekking in den Bergen / Bergsteigen (Andinismo / montañismo)
- Kanufahren (Canotaje)
- Jagd (Caza)
- Unterwasserjagd (Caza Submarina)
- Höhlenforschung (Espeleología)
- Wasserskifahren (Esquí Acuático)
- Skifahren (Esquí de Nieve)
- Kajakfahren (Kayak)
- Flora- und Faunabeobachtung (Observación de flora y fauna)
- Angeln (Pesca)
- Surfing
- Trekking
- Windsurfing

Touristen müssen lediglich ein An- und Abreiseerklärungsformular ausfüllen und unterschreiben.

Mit der Gesetzesänderung kommt Peru den vielen Touristen entgegen, die an Abenteuer und Sport interessiert sind. Sie unterstützt zudem die gezielte Verbesserung der touristischen Infrastruktur auch für Sportarten wie Golf, Tauchen, Angeln und andere.

Peru ist zweifelsohne der richtige Ort für Abenteuer: Mehr als 12.000 Seen locken Schwimmer und Taucher, schneebedeckte Berge von über 6.000 Metern Höhe und die tiefsten Canyons der Welt warten auf Bergsteiger und Trekker, Strände mit perfekten Wellen auf Surfer.

Die Details:

Das Revier der Gleitschirmflieger liegt rund um Lima an der Costa Verde und Pachacamac, am Heiligen Tal in der Nähe von Cusco, in Chupuro bei Huancayo, Yungay bei Huaraz und an der Küste in Paracas.

Die besten Surfgebiete sind die Strände von Cabo Blanco, Órganos, El Nuro, Panic Point, Lobitos, Chicama, Pacasmayo, Centinela, Punta Hermosa, Punta Rocas und Cerro Azul.

Kanu fährt man in den Flüssen Apurímac, Cañete, Colca, Cotahuasi, Tambopata, Urubamba und Tumbes.

Zum Radfahren am Berg eignen sich Pachacamác, Cusco, Chachapoyas, Canta, Oxapampa, Pozuzo und Huaraz. Kletterer finden gute Bedingungen am Huallay, Hatun Machay, Canchacalla, Pachacamác und an der Cordillera Blanca. Bergsteiger finden ihr Paradies an der Cordillera Blanca y Huayhuash und in den schneebedeckten Bergen von Salcantay y Ausangate.

Die besten Strecken zum Trekking sind der Inka Trail, der Choquequirao-Trail, die Routen von Ausangate und von Alpamayo, der Canyon Santa Cruz, die Seen von Churup und Cóndores, das Gebirge Huayhuash und das Colca-Tal sowie Cotahuasi.

Weitere Informationen zu Peru im Internet unter www.peru.info.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

www.moluna.de –Trendthema Puzzle als eigene Kategorie!

, Freizeit & Hobby, Moluna GmbH

Der große Hit auf der Nürnberger Spielwarenmesse 2017 hat viele Besucher überrascht: Ein Trend in diesem Jahr – PUZZLEN! Was kurz nach unseren...

10. Oster-Tanzgala - Weltklasse Tanzsport am 15. April 2017 in Bad Harzburg

, Freizeit & Hobby, Kur-, Tourismus- und Wirtschaftsbetriebe der Stadt Bad Harzburg GmbH

Tanzsport in Bad Harzburg hat beim Casino-Tanzclub Rot-Gold e.V. seit 50 Jahren Tradition. So veranstaltet der Verein bereits seit mehr als 48...

Besucherrekord in den Bensheimer Bädern

, Freizeit & Hobby, GGEW, Gruppen-Gas- und Elektrizitätswerk Bergstraße Aktiengesellschaft

2016 war ein erfolgreiches Jahr für die Bensheimer Bäder, die von der GGEW AG betrieben werden. Das Basinus-Bad kann einen Besucherrekord vermelden....

Disclaimer