Sonntag, 22. Juli 2018


  • Pressemitteilung BoxID 601265

BUWOG Group beginnt Bau des "Ankerviertels" in Berlin-Grünau

Bereits zweites Teilprojekt der Quartiersentwicklung 52° Nord gestartet / Bau von 86 barrierearmen Mietwohnungen mit zwei bis fünf Zimmern / Übernahme in den Vermietungsbestand der BUWOG Group geplant

Berlin, (lifePR) - Die BUWOG Group hat mit dem Bau des „Ankerviertels“ in Berlin-Grünau begonnen. Dabei handelt es sich um das zweite Teilprojekt der Quartiersentwicklung „52° Nord“ am Dahmeufer entlang der Regattastraße. Der Baubeginn für das erste Teilprojekt, das „Seefeld“, war bereits im Sommer 2015 erfolgt. Im „Ankerviertel“ werden insgesamt 86 barrierearme Mietwohnungen mit einer Gesamtnutzfläche von 7.692 Quadratmetern entstehen, die sich auf insgesamt vier Gebäude verteilen. Die Wohnungsgrößen variieren zwischen zwei und fünf Zimmern. Darüber hinaus sind 86 Pkw-Stellplätze vorgesehen. Die Fertigstellung des „Ankerviertels“ ist für das Frühjahr 2018 geplant. Die BUWOG Group beabsichtigt, die Wohnungen in ihren eigenen Vermietungsbestand zu übernehmen.

Besonderes Augenmerk wurde bei der Planung auf eine nachhaltige Bauweise gelegt, die ohne zusätzliche Dämmung an der Fassade auskommt. Zu diesem Zweck kooperiert die BUWOG Group mit der Wienerberger AG, dem weltweit größten Ziegelproduzenten. Das Unternehmen mit Sitz in Wien ist nicht nur seit fast zwei Jahrhunderten als Hersteller von Baumaterialien erfolgreich, sondern entwickelt und produziert dabei auch innovative Lösungen unter dem Aspekt der Energieeffizienz und Nachhaltigkeit.

„Bei der Realisierung des Ankerviertels haben wir uns dafür entschieden, Mietwohnungen für den eigenen Bestand zu bauen. So können wir das Berliner Portfolio der BUWOG auch in einem Marktumfeld, in dem Bestandsimmobilien nur noch zu relativ hohen Preisen erworben werden können, um eine Reihe attraktiver Mietwohnungen erweitern“, sagt BUWOG CEO Daniel Riedl.

Alexander Happ, Geschäftsführer Development Deutschland bei der BUWOG Group, ergänzt: „Mit diesem Teilprojekt wird die abwechslungsreiche Struktur und die architektonische Vielfalt, die wir bei unserer Quartiersentwicklung 52° Nord insgesamt anstreben, immer deutlicher sichtbar. Während das ,Seefeld‘ stark von den markanten Torhäusern und der privaten Wasserfläche geprägt wird, gruppieren sich die Baukörper des Ankerviertels zu einem gutshofartigen Ensemble mit Stilelementen traditioneller Architektur und Formsprache. Großzügige Loggien und Balkone sorgen dafür, dass die Vorzüge des Wohnens im Grünen und am Wasser besonders gut zur Geltung kommen.“

BUWOG AG

Die BUWOG Group ist der führende deutsch-österreichische Komplettanbieter im Wohnimmobilienbereich und blickt auf eine mittlerweile 65-jährige Erfahrung zurück. Das Immobilienbestandsportfolio umfasst rund 51.300 Bestandseinheiten und verteilt sich je zur Hälfte auf Österreich und Deutschland. Neben dem Asset Management (nachhaltige Vermietungs- und Bestandsbewirtschaftung) wird mit den Geschäftsbereichen Property Sales (profitabler Verkauf von Einzelwohnungen sowie von Objekten und Portfolios) und Property Development (Planung und Errichtung von Neubauten mit Fokus auf Wien, Berlin und Hamburg) die gesamte Wertschöpfungskette des Wohnungssektors abgedeckt. Die Aktien der BUWOG AG sind seit Ende April 2014 an den Börsen Wien, Frankfurt und Warschau notiert.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Manche Dachschäden kündigen sich im Wetterbericht an

, Finanzen & Versicherungen, HF.Redaktion Harald Friedrich

Eine gerade im Sommer schon fast alltägliche Meldung der Wetterdienste: „Schwere Sturmböen, Gewitter und Starkregen bis zu 80 l/m2 möglich“....

Test: Mehrwertkonten 2018

, Finanzen & Versicherungen, DISQ Deutsches Institut für Service-Qualität GmbH & Co. KG

Ein Girokonto mit Vergünstigungen, Versicherungen und weiteren Service-Extras – das offerieren einige Banken und Sparkassen ihren Kunden unter...

Echtzeit-Überweisung: sekundenschnell ist einfach

, Finanzen & Versicherungen, Taunus Sparkasse

Seit dem 10. Juli 2018 bietet die Taunus Sparkasse ihren Kunden die Geldüberweisungen in Echtzeit, auch Instant Payment genannt, an. Damit ist...

Disclaimer