Hubert Pfingstag wird "Oberkellner des Jahres 2014"

(lifePR) ( Dortmund, )
So nahe an der deutsch-französischen Grenze ist ein reger Austausch zwischen den Ländern nicht erstaunlich. Im Fall Hubert Pfingstag ist dies sogar ein großes Glück, für den "Schwarzen Adler", für die Gemeinde und alle Gourmets weit und breit. Dieser Maître hat mit seiner Person das Stückchen Frankreich nach Vogtsburg gebracht, das uns das Liebste ist - nämlich den Charme.

Der im elsässischen Munster geborene Hubert Pfingstag kam auf Anraten seiner Großeltern direkt nach seiner Lehre zum Restaurantfachmann nach Vogstburg. Nur 12 Monate sollte dieser Aufenthalt dauern, aus denen nun 37 Jahre geworden sind. Vogtsburg wurde zu seiner Heimat, die Inhaber Fritz und Bettina Keller zu seiner Familie und das Restaurant "Schwarzer Adler" als eine nie endende Quelle der Inspiration und der eigenen Befriedigung.

Klar, dass Hubert Pfingstag praktisch schon zum Inventar des Restaurants gehört. Er ist ein Teil des Ganzen, ein ganz wichtiger Teil, denn er schafft es, dass sich Gäste wie Freunde empfangen fühlen. Seine Verbundenheit mit dem Haus schaffen eben diese freundlichen Gastgebereigenschaften, während seine langjährigen Erfahrungen ihm immer die nötige Zurückhaltung geben. Diese Gradwanderung zwischen herzlicher Freundlichkeit und angenehmer Distanz macht aus einem gelernten einen guten Restaurantfachmann.

Gäste des "Schwarzen Adler" genießen den perfekten Service, der so umsorgend und informationsreich ist ohne belehrend zu sein. Seine Gelassenheit holt sich Hubert Pfingstag in der Natur, beim Erkunden der Vogesen oder bei der Arbeit im Garten. Dieser ruhige und humorige Vertreter der Maîtres ist ein Aushängeschild seiner Zunft. Wir gratulieren zur Auszeichnung "Oberkellner des Jahres 2014".

Die Auszeichnung "Oberkellner/Oberkellnerin des Jahres" von der Schlemmer Atlas-Redaktion der Busche Verlagsgesellschaft erhielten:

2014 Hubert Pfingstag, Schwarzer Adler, Vogtsburg
2013 François Ritter, Hotel Dollenberg – Kaminstube, Bad Peterstal-Griesbach
2012 Brian McLaren, Silberdistel, Sonnenalp Hotel, Ofterschwang
2011 Dominique Metzger, Wald & Schlosshotel Friedrichsruhe, Zweiflingen
2010 Onno Siemons, Badhotel Sternhagen – Panorama-Gourmet-Restaurant „Sterneck“, Cuxhaven
2009 Jana Steffen, Hotel Louis C. Jacob — Jacobs Restaurant, Hamburg
2008 Ansgar Fischer, Traube Tonbach – Schwarzwaldstube, Baiersbronn
2007 Gerhard Retter, Adlon Kempinski Berlin - Lorenz Adlon, Berlin
2006 Fabrice Kieffer, Residenz Heinz Winkler, Aschau

Weitere Informationen zu den Preisträgern ab 2004 finden Sie unter www.schlemmer-atlas.de/awards

Der Schlemmer Atlas erscheint seit 40 Jahren in Kooperation mit dem Haus Aral.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.