Freitag, 20. Oktober 2017


  • Pressemitteilung BoxID 130548

Culcha Candela

Schöne Neue Welt Tour 2010 / So 07.03.10 | 20 Uhr | € 25.50 Stehplatz

Lörrach, (lifePR) - Mit "Hamma!" gelang ihnen der endgültige Durchbruch als beste Partyband des Landes - auf den Bühnen Deutschlands und Europas haben sie in mehr als 300 Liveshows dafür gearbeitet: Culcha Candela. Mit ihrer Platin-Single, dem dazugehörigen, vergoldeten Album, ihrem Best-of-Repertoire und dem brandaktuellen Album "Schöne Neue Welt" im Gepäck werden die sieben Berliner mit ihrer unbändigen Energie das Publikum im Burghof erobern. Denn genau das zeichnet die Candeleros aus: Stell Larsito, Itchyban, Mr. Reedoo, Don Cali, Lafrotino, Johnny Strange und DJ Chino sind einzigartig und begeistern jedes Publikum, überall - wie auch schon bei STIMMEN 2006 auf dem Marktplatz! Sieben Menschen unterschiedlichster Herkunft, die sich 2002 zusammentaten, um mit dem Musik-Mix ihrer unterschiedlichen Kulturen einen noch nie da gewesenen Vibe zu schaffen: kunterbunt, mit HipHop, Reggae, Soul, R&B und Pop - stilistisch unberechenbar. Ihre Herkunftsländer lesen sich wie die Anwesenheitsliste der halben UNO-Vollversammlung: Kolumbien, Uganda, Polen, Korea und Deutschland. Und dabei sind alle Berliner...

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

U3 für den Emys-Nachwuchs im SEA LIFE Speyer

, Familie & Kind, Merlin Entertainments Group Deutschland GmbH

Das Zuchtprojekt des SEA LIFE Speyer und des NABU Rheinland-Pfalz, um Europäische Sumpfschildkröten (Emys) nachzuzüchten verzeichnet beeindruckende...

Wie wollen wir Familie leben?

, Familie & Kind, SCM Bundes-Verlag gGmbH

Nachdem im Herbst 1992 die erste Ausgabe des Magazins Family erschien, veröffentlicht das Familienmagazin nun zum 25-jährigen Jubiläum eine eigene...

Bessere Unterstützung für pflegende Kinder und Jugendliche

, Familie & Kind, Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend

Bei ihrem Besuch in der Fachstelle für pflegende Angehörige der Diakonie Berlin-Stadtmitte e.V. informierte sich Familienministe­rin Dr. Katarina...

Disclaimer