Montag, 22. Mai 2017


  • Pressemitteilung BoxID 159132

Modeunternehmen Marc Cain zu Gast in Halle

(lifePR) (Halle, ) Richard Gihr, Senior Designer beim erfolgreichen deutschen Damenmodehersteller Marc Cain besucht am 28. April 2010 die Burg Giebichenstein Hochschule für Kunst und Design Halle. Im zukünftigen DesignHausHalle gibt er im Rahmen der Veranstaltungsreihe "designdate" Einblick, wie eine Kollektion für Marc Cain entsteht, welche Ansprüche dabei an Designer gestellt werden und welche beruflichen Entwicklungsmöglichkeiten es gibt.

Gegründet wurde das Unternehmen mit dem Phantasienamen 1972 in Italien von den Gebrüdern Schlotterer. Marc Cain, ein mittelständisches Familienunternehmen mit Sitz in Süddeutschland, agiert heute weltweit allein mit rund 100 eigenen Flagshipstores. Der Leitgedanke ist stets die Kombinierbarkeit verschiedener Kollektionsteile. Marc Cain steht für eine lässige, sportive Feminität mit höchsten Ansprüchen an Design, Qualität und Tragbarkeit. Die Kollektionsaussage ist bestimmt durch die in Deutschland einzigartigen Produktionsmöglichkeiten: eigene Strickerei und Textildruckerei im Haus und große Musterungsabteilung.

Seit 2009 stellen sich an der Burg Giebichenstein regelmäßig Unternehmen vor, für die gute Gestaltung eine zentrale Rolle spielt. "In unserem neuen DesignHaus möchten wir die Wirtschaft in der Region für das Thema Design stärker sensibilisieren und erfolgreiche Unternehmen vorstellen", betont Doris Sossenheimer, Leiterin des Transferzentrums der Hochschule, das neben dieser Vortragsreihe auch Weiterbildungsangebote entwickelt und hochqualifiziertes Personal für die Wirtschaft vermittelt.

Die Hochschule lädt die interessierte Öffentlichkeit zu dieser Veranstaltung ein. Der Eintritt ist frei.

Zeit: 28.04.2010, 18.00 Uhr
Ort: DesignHausHalle, Raum 103 (1. Stock), Ernst-König-Straße 1, 06108 Halle

Weitere Informationen: www.burg-halle.de/transferzentrum-unternehmen.html

Das Transferzentrum - Absolventenvermittlung und wissenschaftliche Weiterbildung für Fach- und Führungskräfte in Klein- und mittelständischen Unternehmen des Landes Sachsen-Anhalt - wird aus Mitteln des Europäischen Sozialfonds und des Landes Sachsen-Anhalt gefördert. Es kooperiert mit den Transferzentren der anderen Hochschulen im Land.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Mit dem Kremser unterwegs in der Wildnis

, Freizeit & Hobby, Wildpark-MV/ Natur- u. Umweltpark Güstrow gGmbH

Um den 200 Hektar großen Wildpark-MV in Güstrow zu entdecken, können die Besucher gut und gerne einen ganzen Tag einplanen. Hier wartet an jeder...

Titel verteidigt! Siegermost kommt wieder aus Rottenburg

, Freizeit & Hobby, Freilichtmuseum Beuren

Die Mostprämierung "Wer macht den besten Most" ist eine der traditionsreichsten Veranstaltungen im Freilichtmuseum des Landkreises Esslingen,...

Björn Pertoft und Tobi Vorwerk als Special Guests auf dem AMIGO Spielefest angekündigt

, Freizeit & Hobby, AMIGO Spiel + Freizeit GmbH

AMIGO lädt am 10. und 11. Juni zum großen verlagseigenen Spielefest in den Mannheimer Luisenpark ein. Neben zahllosen Spieleturnieren und vier...

Disclaimer