lifePR
Pressemitteilung BoxID: 422081 (Bunt Kickt Gut!)
  • Bunt Kickt Gut!
  • Ganghoferstr. 41
  • 80339 München
  • http://buntkicktgut.de
  • Ansprechpartner
  • Ute Albrecht-Mayr
  • +49 (89) 287880-32

Bunt rockt gut: buntkicktgut ruft zum Street Art Contest auf!

Finales Battle auf dem Streetlife Festival am 14./15. September

(lifePR) (München, ) Einen professionellen Auftritt auf Münchens größtem Straßenfest mit jährlich circa 600.000 Besuchern sowie Geld- und Sachpreise für die Gewinner - das verspricht buntkicktgut den besten Street Art Künstlern Bayerns. Bis zum 15. Juli können sich Bands und Tänzer unter info@buntkicktgut.de bewerben, um ihrem eigenen großen Auftritt auf dem Streetlife Festival am 14./15. September den Weg zu ebnen.

"Straßenfußball und Street Art gehören zusammen. Sie transportieren eine authentische Jugendkultur - fernab von Castings, Plastikpop und Eurotrash, die Jugendliche gnadenlos missbrauchen. buntkicktgut präsentiert sich heuer wieder auf dem Streetlife Festival und wir laden Street Art Performer dazu ein, ihr Leben, ihre Gefühle und ihre Einstellung mit Hilfe ihrer Kunst dem Publikum auf der Ludwig- und Leopoldstraße mutig zu zeigen", motiviert buntkicktgut-Leiter und -Mitbegründer Rüdiger Heid.

Gesucht werden zwei bis fünf Mann/Frau starke Bands im Bereich Street Art und Folk Art sowie HipHop, Breakdance, Rap, Beatbox und Capoeira Tänzer. Die Bewerber sollten zwischen 13 und 20 Jahre alt sein. Die besten Gruppen treten am 14. September zwischen 16:00 Uhr und 22:00 Uhr gegeneinander an, das Finale findet am 15. September zwischen 12:00 Uhr und 18:00 Uhr. Die Auswahl der Gruppen wird von einer professionellen Jury getroffen, u. a. Ecco di Lorenzo und Nicola Strnad von Bang Bang! Concerts. Es winken Geld- und Sachpreise wie zum Beispiel eine Studioaufnahme!

Bis zum 15. Juli können sich Street Act Gruppen schriftlich mit einem kurzen Porträt, Ansprechpartner, Telefonnummer, E-Mail-Adresse und gegebenenfalls youTube-Video unter info@buntkicktgut.de oder telefonisch unter facfa0173-5783683 (Gerda Kindelán Roché) bewerben.

buntkicktgut engagiert sich seit 1997 für Kinder und Jugendliche mit Migrationshintergrund. In einer kontinuierlichen Straßenfußball-Liga erleben sie im sportlichen Spiel, dass gegenseitiger Respekt, Toleranz und Fairness Voraussetzung für friedliche Interaktion sind. Völkerverständigung wird bei buntkicktgut gelebt, nicht nur durch den Fußball allein, sondern durch aktive Beteiligung im Ligarat, in der "buntkicker"-Redaktion, als Schiedsrichter oder Ballartist und Breakdancer. Seit 1997 haben über 30.000 Münchner Kinder und Jugendliche aus über 100 Herkunftsländern bei buntkicktgut weit mehr als nur den Ball bewegt und sind zu einer großen Familie zusammengewachsen.

Für seinen beispielhaften Erfolg ist buntkicktgut mehrfach prämiert worden: Der Münchner Oberbürgermeister Christian Ude überreichte dem Projekt für seinen engagierten Einsatz gegen Fremdenfeindlichkeit und Gewalt im Jahr 2000 den Förderpreis "Münchner Lichtblicke". 2002 wurde buntkicktgut von Bundespräsident Johannes Rau mit einem ersten Preis im Integrationswettbewerb geehrt. Der Deutsche Fußball-Bund (DFB) und Mercedes-Benz haben an buntkicktgut 2007 ihren neu geschaffenen "Integrationspreis" verliehen. Neben einer Regelförderung durch die Landeshauptstadt München erfährt buntkicktgut derzeit eine Förderung durch die HypoVereinsbank und die Stiftung ihrer Muttergesellschaft, der UniCredit Foundation. 2005 hat Torhüter-Legende Oliver Kahn die Schirmherrschaft von buntkicktgut übernommen. Botschafterin aus dem Bereich Politik ist die fußballbegeisterte Claudia Roth, Bundesvorsitzende von Bündnis 90 / Die Grünen. Botschafter aus dem Bereich Fußball ist FC Bayern-Spieler Jérôme Boateng.