Frischer Wind im Lokaljournalistenprogramm

Projektteam bei der Bundeszentrale für politische Bildung personell und inhaltlich neu aufgestellt

(lifePR) ( Bonn, )
Das 9. Projektteam Lokaljournalisten des Lokaljournalistenprogramms der Bundeszentrale für politische Bildung/bpb hat einiges vor: Innovative Formate und Produkte entwickeln, aktuelle Themenfelder erschließen – und das alles immer nah an der Praxis. Die Mitglieder sehen sich als Mutmacher und Motivatoren. Das junge Team will in seiner Arbeit Schwerpunkte auf Trends, leistungsstarke Ideen und moderne Lösungen für den Lokaljournalismus legen.

Das Projektteam Lokaljournalisten (PLJ) ist das Herausgeberteam der drehscheibe - das Service-Magazin und die Website für Lokaljournalisten. Seine Mitg lieder sind erfahrene Lokalredakteure oder wissenschaftliche Experten. Sie sind zugleich die wichtigsten Berater und Vordenker für das Lokaljournalistenprogramm der bpb und garantieren, dass sich alle Projekte am Alltag der Journalisten orientieren. Das achte Team wurde im Juni 2018 verabschiedet, Anfang 2019 wurde das neue Team berufen.

Die lokale Berichterstattung steht vor zahlreichen Herausforderungen. Im Zeitalter von Social Media wird die Rolle der Journalisten als Hauptinformationslieferant zunehmend in Frage gestellt. Lokalredaktionen erleben ein verändertes Spannungsfeld unterschiedlicher Interessen und Motive sowie neuer Konkurrenz. Sie müssen sich ihre Legitimation tagtäglich beim Leser erarbeiten, um diesen veränderten Rahmenbedingungen Rechnung zu tragen. Um sie in ihrer Arbeit zu unterstützen, organisiert das Lokaljournalistenprogramm der bpb auch in diesem Jahr wieder einige Seminare zur Weiterbildung von Lokaljou rnalisten, etwa zu den Themen Kommunalpolitik und Sport.

Thomas Krüger, Präsident der bpb, kennt die große Bedeutung des Projektteams Lokaljournalisten: "Das PLJ arbeitet vollkommen unabhängig und vor allem praxisnah. Es versteht sich als Mentor und Motor eines modernen Lokaljournalismus. Es sucht, findet und ebnet immer neue Wege zum Leser des Lokalteils, ist ein Seismograph für die fachlichen Debatten in der Zielgruppe, verbindet diese mit der gesellschaftspolitischen Diskussion, wissenschaftlichen Erkenntnissen und gibt Impulse für die redaktionelle Praxis."

Seminare des Lokaljournalistenprogramms der bpb unter: www.drehscheibe.org/seminare.html

Anforderung eines Probeexemplars der drehscheibe-Printausgabe unter: info@drehscheibe.org

Das 9. Projektteam Lokaljournalisten

- Grit Baldauf, Regionalleiterin Mittelsachsen Freie Presse (Chemnitz)
- Katja Bauroth, Redaktionsleiterin Lokal und stellv. Chefredakteurin Lokal Schwetzinger Zeitung/Hockenheimer Tageszeitung
- Dr. Sarah Brasack, Premium Content Managerin Kölner Stadt-Anzeiger
- Yannick Dillinger, stellv. Chefredakteur/ Leiter Digitales Schwäbische Zeitung (Ravensburg)
- Daniel Fiene, Moderator und Online-Redakteur Rheinische Post (Düsseldorf)
- Michael Husarek, Chefredakteur Nürnberger Nachrichten
- Christoph Linne, Chefredakteur Nordsee-Zeitung (Bremerhaven)
- Lars Reckermann, Chefredakteur Nordwest-Zeitung (Oldenburg)
- Thomas Schwarz, Leiter der Lokalredaktion Memmingen/Unterallgäu der Allgäuer Zeitung
- Prof . Dr. Annika Sehl, Professorin für Digitalen Journalismus an der Universität der Bundeswehr München

Seit November 2018 steht das Lokaljournalistenprogramm der bpb unter der Leitung von Anke Vehmeier.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.