Donnerstag, 23. November 2017


  • Pressemitteilung BoxID 665148

Ein Törtchen in Ehren...

Deutschlands bekannteste Back-Bloggerin Sally wird Botschafterin für den Bundesverband Kinderhospiz

Lenzkirch, (lifePR) - Sie ist die bekannteste Internet-Bäckerin im deutschsprachigen Raum und kreiert laufend neue Rezepte. Millionenfach werden ihre Videos gesehen, knapp eine Million Menschen haben ihre Küchentipps abonniert und setzen sie so eifrig wie dankbar um. Sie kennt sich nicht nur mit Backwerk sondern auch mit Kräuterkunde oder Haushaltskniffen aus - und nun steht „Sallys Welt“ auch für etwas ganz anderes: Engagement für lebensverkürzend erkrankte Kinder. Saliha Özcan alias „Sally“ ist neue Botschafterin für den Bundesverband Kinderhospiz.

Mindestens ebenso leidenschaftlich wie Sally kocht, setzt sie sich auch für Kinder ein. Klar, denn die Hobby-Bäckerin, die ihr Talent mittlerweile zum Beruf gemacht hat, war früher Grundschullehrerin und ist selbst Mama zweier entzückender Töchter. Deshalb kann sie gut nachvollziehen, wie unendlich schwer es für die über 40.000 Familien in Deutschland ist, die ein unheilbar erkranktes Kind haben. Von einem Moment auf den anderen bricht die Welt dieser Familien zusammen, und oft geraten sie nach einer solchen Diagnose auch in ein soziales Abseits, weil kaum jemand weiß: wie geht man bloß mit Menschen um, die in absehbarer Zeit ihr Kind verlieren? Um diese Betroffenen kümmert sich in Deutschland der Bundesverband Kinderhospiz (BVKH), fördert finanziell, berät, unterstützt, macht Herzenswünsche wahr und hat mit dem „Oskar Sorgentelefon“ rund um die Uhr ein offenes Ohr für alle Fragen und Ängste rund um unheilbar kranke Kinder und Jugendliche.

„Kinderhospizarbeit wird von den meisten mit dem Gedanken an Tod und Sterben verbunden“, weiß Sabine Kraft, Geschäftsführerin des BVKH. „Dabei ist das Gegenteil der Fall: in den Kinderhospizen geht es darum, den Familien eine Pause zu verschaffen, ihnen eine Auszeit zu gönnen vom schwierigen und oft so pflegeintensiven Alltag. Wir versuchen, den Familien schöne Momente und gemeinsames Glück zu ermöglichen.“ Deshalb sind für die Kinderhospizarbeit prominente Fürsprecher wichtig, die helfen, dieses wichtige Thema in die Öffentlichkeit zu tragen.

Stolz und bewegt nahm Tortenbäckerin Sally von Sabine Kraft die Engelsfigur entgegen, die sie nun als Botschafterin für Kinderhospizarbeit ausweist. Und wie ernst es ihr mit dem Engagement für diese neue Aufgabe ist, zeigt die begeisterte Bäckerin gleich in zwei Projekten für den Bundesverband: derzeit schreibt sie an einem Koch- und Backbuch, das der Kinderhospizarbeit gewidmet sein soll. Von jedem verkauften Exemplar wird eine Spende an den BVKH gehen. Dieses Buch wird Sally auf der Badenmesse am 09./10. September in Freiburg vorstellen, danach ist es u. a. über die online-shops von sallyswelt.de, bundesverband-kinderhospiz.de oder arcelia.de erhältlich. Außerdem macht Sally dem BVKH ein wunderbar typisches - sehr leckeres - Geschenk zum 15. Geburtstag, den der Dachverband der deutschen Kinderhospize dieses Jahr feiert: ein exklusives Rezept für die ultimative Geburtstagstorte!

Bei so viel Einsatz fallen einem zu Botschafterin Sally eigentlich nur Kommentare ein, wie sie auch tausendfach als Reaktionen auf „Sallys Welt“ im Internet zu lesen sind: „Wunderbar“, „Danke!“ und „einfach süß“!

Bundesverband Kinderhospiz e.V

Der Bundesverband Kinderhospiz macht sich als Dachorganisation der stationären und ambulanten Kinderhospize für die Belange der rund 40 000 lebensverkürzend erkrankten Kinder in Deutschland stark. Er unterstützt betroffene Familien finanziell, erfüllt Herzenswünsche und hat 2015 das Sorgentelefon OSKAR ins Leben gerufen. Die weltweit einzigartige Hotline wird vollständig aus Spendengeldern finanziert und ist unter der aus dem Festnetz kostenlosen Rufnummer 0800/88 88 4711 rund um die Uhr erreichbar. Die Telefonberater haben ein offenes Ohr für die Sorgen und Nöte von lebensverkürzend erkrankten Kindern, ihren Angehörigen und ihrem sozialen Umfeld sowie Familien, die um ein Kind trauern, vermitteln die Anrufer aber auch an Anlaufstellen in ihrer jeweiligen Heimatregion weiter. Dazu können sie auf eine speziell aufgebaute Datenbank zurückgreifen, in der mehrere Tausend Adressen von Experten aus ganz Deutschland gespeichert sind. Außerdem versteht sich OSKAR als Anlauf- und Vernetzungsstelle für Fachleute aus der Kinderhospizarbeit.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Notinsel: Der Auslöser für das Projekt war der Fall Peggy

, Familie & Kind, Stiftung Hänsel+Gretel / Notinsel

Als die 9-jährige Peggy Knobloch vor 16 Jahren vermisst wurde, war die Verunsicherung der Menschen in Deutschland sehr groß. Eltern hatten große...

Sinnvoll schenken zu Weihnachten - warum nicht mal eine Spende verschenken?

, Familie & Kind, Bundesverband Herzkranke Kinder e.V.

Noch auf der Suche nach einem Weihnachtsgeschenk? Viele kennen das: Man braucht ein Geschenk, hat aber gar keine Idee. Auf die Frage :"Was wünscht...

Familienbündnis lädt ein: Treffen im Handlungsfeld "Erziehungsverantwortung stärken" am MO, 27. November

, Familie & Kind, Kreisausschuss des Vogelsbergkreises

Das Bündnis für Familie im Vogelsbergkreis lädt zum Treffen im Handlungsfeld „Erziehungsverantwor­tung stärken“ für Montag, den 27. November...

Disclaimer