Neue EFA 2.0 Spezifikation für digitale Patientenzustimmung wird auf conhIT präsentiert

(lifePR) ( Berlin, )
Bisher musste die Vergabe von Zugriffsberechtigungen auf Gesundheitsdaten, die auf der Elektronischen Fallakte 2.0 (EFA 2.0) hinterlegt sind, per Hand administriert werden. Dieser Vorgang wird für Patienten und Mitarbeiter in Gesundheitseinrichtungen jetzt deutlich vereinfacht. Denn dem Verein Elektronische Fallakte, dem Bundesverband Gesundheits-IT e.V. (bvitg) und IHE Deutschland ist die Erarbeitung einer Spezifikation gelungen, die eine Rechtevergabe auf digitaler Basis ermöglicht. Präsentiert wird die Spezifikation auf der diesjährigen conhIT (14.-16. April 2015, Messe Berlin).

Damit knüpfen die drei Institutionen nahtlos an die auf der conhIT 2014 vorgestellten Spezifikation zur EFA 2.0 an, welche die einrichtungsübergreifende Kommunikation von Fallakten auf regionaler Ebene regelt. Die Erweiterung vereinfacht und optimiert den administrativen Ablauf, denn Zugriffe auf elektronische Aktensysteme werden zukünftig elektronisch geregelt und müssen nicht mehr aufwändig per Hand administriert werden.

Künftig wird die Patientenzustimmung direkt im Krankenhausinformationssystem oder Praxissystem erfasst und an das Fallaktensystem übermittelt, welches die Zugriffsberechtigungen automatisch steuert. Die Spezifikation und deren praktische Umsetzung im Rahmen von EFA 2.0 erfüllen alle datenschutzrechtlichen Anforderungen und sind nicht allein auf EFA 2.0 beschränkt: Alle Anbieter von eHealth-Anwendungen, die auf der Suche nach einer medienbruchfreien Ableitung von Berechtigungen aus Patientenzustimmungen sind, können sich der neuen Spezifikation bedienen.

Die elektronische Patientenzustimmung basiert auf internationalen Standards von HL7 und OASIS und ist auf die Integration in IHE-konforme Infrastrukturen zugeschnitten. EFA-Verein, IHE Deutschland und bvitg beabsichtigen, die Spezifikation gemeinsam mit weiteren europäischen Partnern als neues Profil in IHE einzubringen und damit die Nutzung von IHE Profilen im europäischen Markt weiter zu vereinfachen.

Die Spezifikationen finden Sie hier: http://wiki.hl7.de/index.php/cdaefa:EFA_Spezifikation_v2.0
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.