Samstag, 20. Januar 2018


  • Pressemitteilung BoxID 261560

IPM SYSTEM auf der eCarTec in München

Potentiale im Bereich Erneuerbare Energie & Elektromobilität

Berlin, (lifePR) - Die eCarTec bringt in dieser Woche zum dritten Mal umfassend alle aktuellen Entwicklungen und Technologie-Angebote auf der internationalen Leitmesse für Elektromobilität zusammen. Neben zahlreichen anderen BEM-Mitgliedern nutzt auch Markus Emmert, Geschäftsführer der IPM SYSTEM GmbH den Gemeinschaftsstand vom Bundesverband eMobilität als ideale Kommunikations- und Präsentationsplattform, um den zahlreichen Fachbesuchern die zusätzlichen Potentiale intelligenter PV-Technologie im Bereich Smart Grid und die Einbindung von Elektromobilität in das Netzt der Zukunft aufzuzeigen.

"Wir haben es geschafft, die Nachteile fixer Strings durch die klassische Reihenverschaltung in PV-Anlagen vollständig zu umgehen und den Beweis erbracht, dass eine intelligente, variable Verschaltung der einzelnen Module mit dem IPM SYSTEM® zu einer erheblichen Effizienzsteigerung führt", so Markus Emmert, Geschäftsführer IPM SYSTEM. Damit stellt das Unternehmen klassische Anlagen sprichwörtlich in den Schatten und zeigt ein enormes Potenzial auf, dass den Photovoltaikmarkt in den nächsten Jahre regelrecht revolutionieren wird.

"Für die Energieversorgung der Elektromobilität bedeutet dies quasi, dass allein durch die Energieeffizienzsteigerung bei dem aktuell angenommenen Marktvolumen der gesamte Energiebedarf der Elektromobilität vollständig auf Basis zusätzlicher Erneuerbarer Energien dargestellt werden kann. Gleichzeitig werden dezentrale Energiestrukturen und Energieautonomie gefördert", so Christian Heep, BEM-Vorstand Marketing im Gespräch mit Markus Emmert zu Thema Lastspitzen volatiler Energieerzeugung und Energieeffizienz. "Wir freuen uns, dass auf dem aktuellen Cover der fünften Ausgabe des BEM-Fachmagazins NEUE MOBILITÄT die branchenübergreifende Kooperation unserer BEM-Mitgliedsunternehmen IPM SYSTEM, Telekom und Veloform mit dem eVelotaxi so schön umgesetzt wird, denn nur gemeinsam können wir Elektromobilität als realistische und wirtschaftlich sinnvolle Mobilitätsalternative nachhaltig auf Basis Erneuerbarer Energien in der Gesellschaft verankern", so Heep weiter.

Über die IPM SYSTEM GmbH

Das IPM SYSTEM® ist eine neuartige Steuerungs- und Regelungstechnik zur Steigerung der Effizienz, Transparenz, Flexibilität und Sicherheit von Photovoltaik-Anlagen. Das Intelligent Power Management System lässt sich auch nachträglich wirtschaftlich sinnvoll in jede PV-Anlage integrieren und ermöglicht bis zu 21% Ertragssteigerung. Die SGready-fähige Hard- und Softwarelösung mit dem innovativen M2M-Chip der Deutschen Telekom regelt und steuert die flexible Verschaltung der einzelnen PV-Module und löst damit die Nachteile fixer Strings durch die bisherige Reihenverschaltung auf. "Als Schlüsseltechnologie 'Made in Germany' ist die Leistungssteigerung und Effizienz insbesondere im Fokus der aktuellen energiepolitischen Diskussion ein solarer Quantensprung für die gesamte Erneuerbare Energieerzeugung und schafft völlig neue Perspektiven im PV-Markt", so Markus Emmert.

"Es ist nicht genug zu wollen, man muss auch tun. Es ist nicht genug zu wissen, man muss auch anwenden können. Ein Zitat nach Johann Wolfgang von Goethe, dass verdeutlicht," so Markus Emmert, außerdem wissenschaftlicher Beirat im Bundesverband eMobilität, "wie wichtig es ist, sich gemeinsam und über Branchengrenzen hinaus zu engagieren - insbesondere wenn man die Vision einer Erneuerbaren Mobilität in Deutschland und darüberhinaus in Europa wirklich umsetzen möchte."

Weitere Informationen finden Sie unter www.ipm-system.com

BEM / Bundesverband eMobilität e.V.

Der Bundesverband eMobilität setzt sich dafür ein, die Mobilität in Deutschland mit dem Einsatz Erneuerbarer Energien auf Elektromobilität umzustellen. Zu den Aufgaben des BEM gehört die Verbesserung der gesetzlichen Rahmenbedingungen für den Ausbau der eMobilität als nachhaltiges und zukunftsweisendes Mobilitätskonzept und die Durchsetzung einer Chancengleichheit bei der Umstellung auf Elektromobilität. Um diese Ziele zu erreichen, vernetzt der BEM die Akteure aus Wissenschaft, Wirtschaft, Politik und Medien miteinander, fördert die öffentliche Wahrnehmung für Elektromobilität und setzt sich für die nötigen infrastrukturellen Veränderungen ein.

Weitere Informationen finden Sie unter: www.bem-ev.de

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Stoppok: Ich kauf mir doch kein neues Auto

, Mobile & Verkehr, Motor Presse Stuttgart

Der deutsche Liedermacher, Rock- und Folksänger Stefan Stoppok würde sich nie ein neues Auto kaufen. Der 61-Jährige hat in seinem ganzen Leben...

Tuning: Viel ist nicht gleich besser

, Mobile & Verkehr, Motor Presse Stuttgart

Wer sein Auto tunen will, sollte aufpassen, dass er nicht gängigen Irrtümern auf den Leim geht. Zum Beispiel kann Chip-Tuning die Herstellergarantie...

TÜV SÜD: Bei Böen besonders behutsam Fahren

, Mobile & Verkehr, TÜV SÜD AG

Wenig Schnee und Eis, aber viel Wind und Sturm: Der Jahresauftakt 2018 bringt dem Straßenverkehr ungewohnte Bedingungen. Die Experten von TÜV...

Disclaimer