Sonntag, 20. Mai 2018


  • Pressemitteilung BoxID 237963

Regierung muss sich bei Zuwanderung und Bleiberecht von Fachkräften schnell und umfassender bewegen

Berlin, (lifePR) - Im Hinblick auf den morgigen Fachkräftegipfel der Bundesregierung auf Schloss Meseberg erklärte Antonio Schnieder, Präsident des Bundesverbandes Deutscher Unternehmensberater (BDU), heute in Berlin: "Die Regierung muss sich in Fragen der Zuwanderung von Fachkräften und beim Bleiberecht von ausländischen - vor allem außereuropäischen - Hochschulabsolventen deutlich schneller und umfassender bewegen. Wir erleben doch bereits jetzt, dass qualifizierte Mitarbeiter aufgrund der demografischen Entwicklung in manchen Berufen oder Regionen zur Mangelware geworden sind. Wenn nicht gegengesteuert wird, steht für mehr und mehr Unternehmen in der deutschen Industrie und Wirtschaft die Wettbewerbsfähigkeit auf dem Spiel. Gerade in globaler Hinsicht wird der Druck durch chinesische oder indische Konkurrenz merklich zunehmen. Dem können wir nur durch unsere Innovationsfähigkeit begegnen. Vor diesem Hintergrund ist es fast fahrlässig zu nennen, wenn wir den an unseren Hochschulen ausgebildeten Ausländern noch immer viele Steine beim Bleiberecht in den Weg legen. Wir können uns schlicht und einfach nicht mehr erlauben, diesen hochqualifizierten Fachkräfte keine oder nur mangelnde Arbeits- und Lebensperspektiven in Deutschland zu bieten."

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Masterstudierende der TH Wildau beim internationalen Workshop für Strategisches Management in Poznań/Polen

, Bildung & Karriere, Technische Hochschule Wildau

Eine Gruppe von zehn Studierenden des Masterstudiengangs Europäisches Management der Technischen Hochschule Wildau nahm vom 16. bis 19. April...

Datenschutzgrundverordnung - ganz praktisch

, Bildung & Karriere, Handwerkskammer Mannheim Rhein-Neckar-Odenwald

Für viele Betriebe ist die am 25. Mai 2018 in Kraft tretende Datenschutzgrundvero­rdnung (DSGVO) ein Damoklesschwert. Denn sie müssen bis zu...

Portraitfotografie und Modellieren von Händen und Füßen

, Bildung & Karriere, Hochschule Bremen

Das Portrait ist unumstritten ein wichtiges fotografisches Genre. Es stellt Fragen nach Identität und Abbildbarkeit von Individuen. Es hat den...

Disclaimer