Montag, 23. Oktober 2017


  • Pressemitteilung BoxID 320732

Personalberater: Schlechtes Arbeitgeberimage hält Kandidaten von Stellenwechsel ab

Bonn, (lifePR) - Unternehmen mit einem schlechten Arbeitgeberimage werden künftig mehr denn je zu den Verlierern im Kampf um die besten Mitarbeiter gehören. Dies geht aus einer Studie des Bundesverbandes Deutscher Unternehmensberater (BDU) hervor, in deren Rahmen rund 250 Personalberatungen unterschiedliche Trendthesen zum Job- und Personalberatermarkt bewertet haben. So stellen beispielsweise 85 Prozent der Recruiting-Spezialisten in ihren Such- und Auswahlprojekten fest, dass die Kandidaten bei einem Stellenwechsel immer mehr Wert auf eine erkennbare, wertorientierte Unternehmenskultur legen. Michael Heidelberger, Vorsitzender des Fachverbandes Personalberatung im BDU sieht viele Unternehmen daher vor großen Herausforderungen: "Der demografische Faktor verstärkt die Entwicklung hin zu einem Kandidatenmarkt. Gerade Fach- und Führungskräfte können dabei zunehmend unter mehreren interessanten Jobangeboten wählen. Überwiegend entscheiden sie sich nach unseren Erfahrungen für Unternehmen, die einen guten Ruf besitzen." Viele Firmen müssten deutlich mehr tun, um attraktiver für neue, aber auch bereits angestellte Mitarbeiter zu werden. Sonst, so Heidelberger, gehe die Wettbewerbsfähigkeit Schritt für Schritt verloren.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Gutes Personalmanagement – die hohe Kunst der Motivation in Firmen

, Bildung & Karriere, ebam GmbH

Der demographische Wandel sorgt für Ressourcenknappheit im Personalbereich, Fach- und Führungskräftemangel sind bekannte Schlagworte auf dem...

Geprüfte Berufspädagogen (IHK) – Profis für Aus- und Weiterbildungsprozesse

, Bildung & Karriere, ebam GmbH

Berufspädagoge mit IHK-Abschluss kann derjenige werden, der als Meister, Fachkaufmann, Fachwirt oder als Geprüfter Aus- und Weiterbildungspädago­ge...

Ausbilder werden und Partner der Jugend bleiben. ebam Akademie bietet kompakte Prüfungsvorbereitung an

, Bildung & Karriere, ebam GmbH

Wer in Deutschland ausbilden möchte, muss seit 2009 seine berufs- und arbeitspädagogische Eignung durch einen Nachweis oder ein Zeugnis belegen....

Disclaimer