Dienstag, 24. Oktober 2017


  • Pressemitteilung BoxID 67302

Milchskandal in China muss Warnung für Politik und Molkereiwirtschaft sein

Freising, (lifePR) - Nach Ansicht des Bundesverbands Deutscher Milchviehhalter BDM e.V. zeigt die Situation in China in bedrückender Weise, dass bei einem maximalen Gewinnstreben der Milchkonzerne und gleichzeitig massivem Kostendruck bei den Erzeugern das Risiko krimineller Machenschaften steigt.

Nicht zuletzt diese Eskalation sollte die Agrarpolitiker zum Nachdenken darüber bringen, wie sie die Ernährungssicherheit weiterhin gewährleisten wollen, wenn die Gewinnmaximierungsmöglichkeiten der Milchunternehmen weiterhin Leitlinie ihres politischen Handelns sein sollen.

"Die deutschen Milcherzeuger werden ständig strengstens kontrolliert. Milch ist bei uns das am häufigsten kontrollierte Lebensmittel. Damit wird ein hohes Maß an Sicherheit gewährleistet", weist BDM-Vorstandsvorsitzender Romuald Schaber auf die Unterschiede zu anderen Ländern hin. "Diese Sicherheit bringt aber auch höhere Kosten für die Erzeuger mit sich, denen Rechnung getragen werden muss."
Molkereiwirtschaft und Politik sind gefordert, dies bei ihren Entscheidungen zu berücksichtigen.

Eine weitere Liberalisierung des Milchmarkts bedeutet vor allem weiteren Kostendruck und Verdrängungswettbewerb sowohl bei den Molkereien als auch bei den Erzeugern. Statt jedoch weiterhin und künftig noch stärker über den Preis "weltmarktfähig" sein zu wollen, d.h. in Konkurrenz mit Ländern zu treten, deren Kostensituation wesentlich niedriger liegt, sollte das Hauptaugenmerk auf die Vermarktungsmöglichkeiten über unsere höheren Qualitätsstandards gerichtet werden.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

"Hass streichen": ARAG startet Instagram-Kampagne gegen Cybergewalt

, Medien & Kommunikation, ARAG SE

Der ARAG Konzern weitet sein gesellschaftliches Engagement zum Schutz von Persönlichkeitsrecht­en und gegen Gewalt im Netz aus und setzt auf...

Ein schicker MINI für die Pfälzische Weinkönigin

, Medien & Kommunikation, Pfalzwein e.V.

„Ein solcher kleiner Flitzer war schon immer mein Traum“. So schwärmt die Pfälzische Weinkönigin Inga Storck über den Reisebegleiter für ihre...

Frankreich: adventistisches Festival für Religionsfreiheit

, Medien & Kommunikation, Freikirche der Siebenten-Tags-Adventisten in Deutschland / Süddeutscher Verband KdöR

Am 14. Oktober fand in Neuilly-sur-Seine, einem Vorort von Paris/Frankreich, das erste Festival für Religionsfreiheit statt. Das damit verbundene...

Disclaimer