Dienstag, 26. September 2017


  • Pressemitteilung BoxID 666902

Bankenverband ordnet Zuständigkeiten neu

Berlin, (lifePR) - Der Bankenverband ordnet zum 14. August 2017 die Zuständigkeiten für die Bereiche Unternehmensfinanzierung sowie Wirtschaftspolitik und Internationale Beziehungen neu. Gabriele Fuchs, bisherige Leiterin des Bereichs Wirtschaftspolitik und Internationale Beziehungen, verantwortet zukünftig den Bereich Unternehmensfinanzierung. Markus Becker-Melching, Geschäftsführer Politik und Stab der Hauptgeschäftsführung und bislang für den Bereich Unternehmensfinanzierung zuständig, übernimmt im Gegenzug den Bereich Wirtschaftspolitik und Internationale Beziehungen.

Michael Kemmer, Hauptgeschäftsführer des Bankenverbandes, zu der Neuordnung: „Mit der neuen Zuordnung wollen wir Synergien heben und den Verband noch effizienter aufstellen. Zwischen dem von Herrn Becker-Melching geleiteten Geschäftsbereich Politik und dem Bereich Wirtschaftspolitik und Internationale Beziehungen von Frau Fuchs gab es seit jeher große Schnittmengen. Daher ist es sinnvoll, dass wir die Themenbereiche nun fachlich unter einem Hut zusammenführen, um den Bankenverband weiter als wirtschaftspolitischer Spitzenverband zu profilieren. Der Bereich Unternehmensfinanzierung erhält mit Gabriele Fuchs eine erfahrene Expertin, die dieses für die deutschen Banken zentrale Thema weiter vorantreiben wird.“

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Heitere Aussichten in stürmischen Zeiten

, Finanzen & Versicherungen, Itzehoer Aktien Club GbR

Im Herbst schlägt das Wetter hierzulande so manche Kapriolen - Sturm, Regen und Sonnenschein und das alles im raschen Wechsel. Auch an den Finanzmärkten...

Versicherungen für Studenten

, Finanzen & Versicherungen, ARAG SE

Im Oktober beginnt das Wintersemester an den Universitäten. Für Studenten bedeutet das: Vorlesungsverzeichni­sse wälzen und Stundenpläne erstellen....

Betriebsrentenstärkungsgesetz: Nicht nur Vorteile für Arbeitgeber

, Finanzen & Versicherungen, DG-Gruppe

Mit dem neu verabschiedeten Betriebsrentenstärku­ngsgesetz (BRSG) soll die Betriebsrente attraktiver werden – allerdings mit einem Nachteil für...

Disclaimer