lifePR
Pressemitteilung BoxID: 204825 (Bundesverband der Dienstleistungswirtschaft e.V. - BDWi)
  • Bundesverband der Dienstleistungswirtschaft e.V. - BDWi
  • Universitätsstraße 2-3a
  • 10117 Berlin
  • http://www.bdwi-online.de
  • Ansprechpartner
  • Ralf-Michael Löttgen
  • +49 (30) 288807-0

Koalitionsausschuss muss den Weg für ausländische Fachkräfte frei machen

(lifePR) (Berlin, ) Der Bundesverband der Dienstleistungswirtschaft (BDWi) fordert die Bundesregierung auf, ausländischen Fachkräften den Zugang zum deutschen Arbeitsmarkt zu erleichtern. Heute wird das Thema im Koalitionsausschuss entschieden.

"Nicht Qualifizierung statt Zuwanderung, wie von der SPD gefordert, sondern Qualifizierung und Zuwanderung ist der richtige Weg, um den Fachkräftemangel abzufedern. Die Bundesregierung muss nun die Weichen stellen, sonst ist es zu spät", macht BDWi-Präsident Werner Küsters deutlich.

"Der Wettbewerb um Fachkräfte, nicht nur im High-Tech- Bereich, sondern selbst bei sozialen Dienstleistungen wie der Altenpflege ist voll entbrannt. Darum gilt es jetzt die Zugangsregeln zu lockern. Erleichterungen bei der Vorrangprüfung und die Absenkung der Einkommensgrenze sind notwendig. Das ist aber nur durchsetzbar, wenn auch in der Qualifizierung ein Quantensprung gelingt. Das darf nicht bei der Weiterbildung halt machen, sondern muss die vollständige Wertschöpfungskette der Bildungspolitik einschließen. Hier sind ausdrücklich auch die Unternehmen gefordert", so Küsters.