Innovative Start-ups der Branche noch bis 31. August gesucht

Tourismuswirtschaft vergibt zum zweiten Mal "Den Goldenen Koffer"

(lifePR) ( Berlin, )
Noch bis zum 31. August können sich Start-ups auf den „Goldenen Koffer – den Innovationspreis der Tourismuswirtschaft“ bewerben. Der Bundesverband der Deutschen Tourismuswirtschaft (BTW) schreibt zum zweiten Mal den Start-up Preis aus. Start-ups aus den vielfältigen Bereichen der Branche und Ihrer Dienstleister, wie Mobilität, Buchung, Bezahlung, Versicherung, Hotellerie und Gastronomie, können teilnehmen. Einzige Voraussetzungen sind, dass das Start-up nicht länger als drei Jahre am Markt ist, sich der Firmensitz im Inland befindet und das Produkt oder die Dienstleistung bereits käuflich zu erwerben ist.

Die Finalisten werden ihre Geschäftsmodelle im Rahmen einer Veranstaltung im Innovation Hub von Roland Berger und Visa („Spielfeld“) am 24. September 2019 in Berlin pitchen. Zur Ermittlung des innovativsten Start-ups hat der BTW auch in diesem Jahr eine hochkarätige Jury gewinnen können:

Jörg Esser, Partner bei Roland Berger 
Daniela Schade, Geschäftsführerin, AccorHotels Deutschland GmbH 
Onno Szillis, Leiter DB Mindbox, Deutsche Bahn AG 
Gleb Tritus, Geschäftsführer Lufthansa Innovation Hub 
Michael Steuer, BTW-Young Leaders Circle/ Geschäftsführer, Usedom Tourismus GmbH

Das Gewinner-Start-up wird sein Geschäftsmodell zusätzlich auf dem 22. Tourismusgipfel des BTW am 4. November ca. 500 Experten aus der Branche und der Politik im Hotel Adlon vorstellen und gewinnt Mentorings mit den Jury-Mitgliedern. Zudem wird der Gewinner auf der Website des Innovationspreises präsentiert und erhält die Möglichkeit, sich auf Verbandsveranstaltungen des BTW zu vernetzen. Alle Finalisten erhalten darüber hinaus X-Ray Koffer von Titan.

Interessierte Start-ups können sich über innovationspreis@btw.de (Ansprechpartnerin: Loretta von Plettenberg) bewerben.

Weitere Informationen zur Bewerbung: https://www.goldener-koffer.de

Sponsoren des „Goldenen Koffers“ sind Titan, Bosch Service Solutions und das ibis Hotel Berlin City Potsdamer Platz.

 
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.