Freitag, 26. Mai 2017


  • Pressemitteilung BoxID 60999

Glückwunsch zu ersten Goldmedaillen bei Olympia

(lifePR) (Bonn, ) Gleich vier Goldmedaillen an einem Tag: Slalom-Kanute Alexander Grimm gewinnt erste Goldmedaille bei den olympischen Sommerspielen in Peking für die deutsche Olympiamannschaft, ihm nach machten es Judoka Ole Bischof und die Vielseitigkeitsreiter

Das erste Gold für die deutsche Olympiamannschaft gewann der 21-jährige Alexander Grimm im Einer-Kajak-Wettbewerb. Mit einer Glanzleistung im Finallauf sicherte er sich nach Platz vier im ersten Lauf die Goldmedaille und erfüllte sich mit dem Olympiasieg einen Kindheitstraum.

Die zweite Goldmedaille gewann Ole Bischof. Der Reutlinger war als Außenseiter ins Turnier gegangen. Mit seinem sensationellen Sieg im Finale des Halbmittelgewichts bis 81 kg gelang ihm zwei Wochen vor seinem 29. Geburtstag die Krönung seiner Karriere.

Den Goldtag machten die Vielseitigkeitsreiter komplett. Ingrid Klimke, Andreas Dibowski, Frank Ostholt, Hinrich Romeike und Peter Thomsen waren nach Dressur, Geländeritt und Springen die beste Mannschaft und gewannen nach 1936 und 1988 als dritte deutsche Mannschaft den olympischen Mannschaftswettbewerb.

Hinrich Romeike sicherte sich mit seinem Sieg im Einzelwettbewerb der Vielseitigkeitsreiter sogar seine zweite Goldmedaille und setzte den eindrucksvollen Schlusspunkt am "Goldenen Tag" der deutschen Athleten am vierten Wettkampftag der Olympischen Spiele.

Das Bundesinstitut für Sportwissenschaft (BISp) gratuliert den erfolgreichen Athletinnen und Athleten.

Wie schon beim Wasserspringen ist das BISp auch im Kanusport seit mehreren Jahren mit verschiedenen Projekten engagiert. So wurde z. B. im Jahr 2007 das Projekt "Kraftmesswertgeber im Kanuslalom" abgeschlossen, das auch in der Olympiavorbereitung der deutschen Mannschaft eingesetzt wurde. Das vom BISp geförderte Projekt wurde von Prof. Dr. Franz Raps (Universität Augsburg) geleitet.

Das für die Olympischen Spiele in Athen 2004 mit Unterstützung des BISp entwickelte Kanu von Thomas Schmidt, Olympiasieger von 2000 im Kanuslalom, wird bei der Präsentation des Bundesinstituts für Sportwissenschaft beim Tag der offenen Tür der Bundesregierung am 23. und 24. August 2008 auf dem BISp-Stand im Kanzlerpark des Bundeskanzleramtes als Exponat zu sehen sein. Interessierte Besucher sind willkommen und herzlich eingeladen sich vor Ort ein Bild von der Arbeit des Bundesinstituts für Sportwissenschaft zu machen.

Neben dem Stand im Bundeskanzleramt wird sich das BISp in Berlin auch im Bundesministerium des Innern der Öffentlichkeit präsentieren.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Aktuelle Informationen zu BMW beim 24-Stunden-Rennen auf dem Nürburgring 2017

, Sport, BMW AG

• Digitale Pressemappe zum Download. • BMW Media Termine in der Übersicht. • Foto-Motiv mit allen neun BMW M6 GT3 im Feld. Die Bühne für die...

Handball-Bundesliga: Erlangen siegt souverän gegen Balingen

, Sport, hl-studios GmbH - Agentur für Industriekommunikation

Der HC Erlangen hat am Abend das vorletzte Heimspiel der Saison 2016/17 gegen den HBW Balingen-Weilstetten deutlich mit 33:25 (15:12) gewonnen....

BMW Motorrad GS Trophy Qualifier Germany 2017 vom 8. bis 10. Juni in Niedereschach

, Sport, BMW AG

Es wird knackig. Sehr sogar. Was dem Organisationsteam ein verschmitztes Grinsen ins Gesicht zaubert, wird den Teilnehmern am BMW Motorrad GS...

Disclaimer