Donnerstag, 26. April 2018


  • Pressemitteilung BoxID 531891

BAKA auf der Weltleitmesse BAU 2015

"Von der Vision in die Praxis"

Berlin/München, (lifePR) - Die Weltleitmesse BAU in München schloss Ende Januar mit einem Rekordergebnis. Auch der Bundesarbeitskreis für Altbauerneuerung e.V. (BAKA), langjähriger Partner der Messe BAU, knüpfte an die Erfolge vergangener Veranstaltungen an und zählte auf seiner Ausstellungsfläche und dem Vortragsforum so viele Besucher wie nie.

Forum B0 "Zukunft Bau - Praxis Altbau" mit über 6.600 Zuhörer

Unter dem Motto "Von der Vision in die Praxis" war das BAKA-Forum mit rund 85 Vorträgen, Talkrunden und Aktionen eine wichtige Adresse in der Halle B0. Über 6.600 Zuhörer informierten sich dort zu aktuellen Fragen der Baubranche aus Politik, Wissenschaft und Wirtschaft. Das Forum wurde, federführend vom BAKA, gemeinsam mit dem BMBU Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit, die Fraunhofer-Allianz Bau und die European Door and Shutter Federation e. V. (E.D.S.F.) organisiert. Ziel war es, die wichtigen Themen Innovation, Energieeffizienz und Nachhaltigkeit im Bau aus verschiedenen Perspektiven zu beleuchten und zu diskutieren.

Beim BAKA standen insbesondere die Kernthemen des Netzwerks im Fokus - Energieeffizienz im Altbau und zukünftige Herausforderungen beim nachhaltigen Umgang mit Bestandsimmobilien. Neutral und kompetent informierten die Experten in ihren Vorträgen und Praxisberichten über die energetische Gebäudesanierung, Gebäudediagnose, Kosten und Wirtschaftlichkeit sowie Fördermöglichkeiten. Die energetische Modernisierung des Gebäudebestands besitzt große Energiesparpotentiale und ist daher ein wichtiger Impuls für die Energiewende. Der Schwerpunkt bei den Referenten des BAKA lag daher auf den ökologischen und ökonomischen Herausforderungen an den Immobilienbestand.

Am BAKA-Messestand bestand die Möglichkeit, die Themen in persönlichen Gesprächen weiter zu vertiefen, wie die BAKA-Experten Rede und Antwort standen. An allen Messetagen konnten die Besucher zudem in der Sonderschau Produktinnovationen die aktuellsten Neuheiten aus Forschung und Praxis besichtigen. Damit war das Forum wieder einer der Publikumsrenner und bot vielfältige Gelegenheiten zu fachlichem Austausch und Diskussionen.

BAKA Award "Preis für Produktinnovation": Preisverleihung durch Bundesministerin Dr. Barbara Hendricks

Die nunmehr sechste Ausgabe des internationalen Awards "Praxis Altbau- Preis für Produktinnovationen" ist entschieden. Zehn Preisträger freuen sich über die renommierte Auszeichnung, die im Rahmen des BMUB-Kongresses am 19. Januar 2015 durch Bundesbauministerin Dr. Barbara Hendricks feierlich verliehen wurden. Als Vertreter der Auslober gratulierten Ulrich Zink, BAKA Bundesarbeitskreis Altbauerneuerung und Dr. Reinhard Pfeiffer, Geschäftsleitung Messe München. Drei erste Preise und ein Sonderpreis erhielten je eine Skulptur, die im Besitz der Gewinner bleibt. Das Unikat aus altem Holz mit einer "schützenden" Edelstahlstele symbolisiert das Zusammenwirken neuer und alter Materialien. Die Auszeichnungen wurden durch den Künstler Andreas Dorfstecher als Urkunden handsigniert.

Alle Preisträger sind exklusiv in einer Broschüre mit Urkunde, Laudatio und Produktinformationen abgebildet, die zusammen mit weiteren Informationen und Bildmaterial auf einem eigenen Portal www.innovation-altbau-de für die Öffentlichkeit bereitsteht.

Enthüllung der Exponate und Eröffnung der Sonderschau "Innovation Praxis Altbau 2015" durch Staatssekretär Pronold

Alle nominierten Firmen haben ihre innovativen Produktlösungen exklusiv für eine Sondershow im Rahmen der BAU in einem praxisnahen Exponat abgebildet. Diese waren bis zum Abend des 19. Januar 2015 in Halle B0 "verhüllt". Florian Pronold, parlamentarischer Staatssekretär enthüllte gemeinsam mit den Gewinnern die Exponate für die Öffentlichkeit. Anschließend konnten die wegweisenden Praxislösungen Sonderschau während der Messe besichtigt werden.

Tag der Immobilienwirtschaft

Auch in diesem Jahr hat das Verlags-Marketing Stuttgart den "Tag der Immobilienwirtschaft" sowie geführte Rundgänge zu Ausstellern mit besonders innovativen Produkten angeboten. So konnten die Teilnehmer spezifische Präsentationen erfahren, die im üblichen Messebetrieb nicht geboten werden. Beim Tag der Immobilienwirtschaft zeigten Experten aus der Industrie, von Verbänden und der Wissenschaft Wege auf, die für professionelle Bewirtschaftung von Gebäuden zukunftsweisend sind. Zu dem Dialog eingeladen hat das Verlags-Marketing Stuttgart, offizieller Medienpartner der Bau für den Bereich Immobilien- und Wohnungswirtschaft. Sechs Referenten behandelten die Themen EnEv 2014, generationenübergreifende Wohnkonzepte, neu Energiemodelle, Qualitätssicherung am Bau behandelt. Die spannenden Einzelvorträge wurden in einer Diskussionsrunde zum Thema Energiewende 2.0 zusammengefasst. Möglichkeit zum Austausch gab es beim anschließenden "Get-together". Die Verlags-Marketing Stuttgart, zeigte sich mit dem Verlauf sehr zufrieden. Gemeinsam mit dem Bundesarbeitskreis Altbauerneuerung plant man bereits die Veranstaltung zur BAU 2017.

Bildungsoffensive 2050 anlässlich der BAU 15 gestartet Hochschultag & Studentday am 23. Januar 2015

Sind Universitäten und Hochschulen in der Ausbildung auf die Herausforderungen der Energieeffizienz vorbereitet? Um den Dialog zwischen Wissenschaft, Ausbildung und Baupraxis zu fördern, haben der Bundesarbeitskreis Altbausanierung, das Architektur-Magazin Baumeister (Callwey Verlag) und die Messe München anlässlich der BAU 2015 in München den Hochschultag & BAUMEISTER Studentday veranstaltet. Die inzwischen dritte Veranstaltung dieser Art fand 23. Januar 2015 im Forum B0 statt und führte die bereits 2011 gestartete Allianz der Hochschulen und Universitäten somit erfolgreich weiter. Großen Zuspruch fand auch der neue Studentday, der die Studierenden aus verschiedenen Bereichen erfolgreich an den Präsentationen und Diskussionen beteiligt hat. Professoren und Studierende stellen im Forum Studiengänge und aktuelle Projekte im Bereich Energieeffizienz und Gebäudebestand vor und diskutieren über die Zukunft und Tendenzen spezifischer Ausbildungswege. In einer abschließenden Talkrunde wurden die Ergebnisse mit weiteren Vertretern aus Bildung, Wissenschaft, Wirtschaft, Handwerk und Politik diskutiert.

Der Bundesarbeitskreis Altbauerneuerung will die Studierenden als die Experten von morgen auch zukünftig stärker in die Netzwerk- und projektarbeit mit einbeziehen und bietet seit der BAU eine spezielle Mitgliedschaft für Studenten an. Mit einem eigens gegründeten Portal der Hochschulen soll zudem eine Wissens- und Informationsplattform entstehen und der begonnene Dialog fortgesetzt werden.

Weitere Informationen zu allen Programmteilen:
www.bakaberlin.de

Portal "Preis für Produktinnovation - Praxis Altbau":
www.innovation-altbau.de

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

GROHE SmartControl – Entdecken Sie das 3D-Duscherlebnis

, Bauen & Wohnen, Skybad GmbH

GROHE SmartControl Brausearmaturen sind die einzigen auf dem Markt, die einen drück- und drehbaren Knopf besitzen. Bis jetzt waren für die Bedienung...

Dämmstoff Mineralwolle bietet maximalen Schutz

, Bauen & Wohnen, FMI Fachverband Mineralwolleindustrie e.V.

Wohnkomfort, Energiesparen, Brand- und Lärmschutz: All das leistet Glaswolle oder Steinwolle, kurz: Mineralwolle. Doch obwohl mehr als die Hälfte...

Urlaubsflair mit Tropical Prints

, Bauen & Wohnen, Heinrich Woerner GmbH

Dschungel-Feeling mit paradiesischen Motiven ist angesagt! Gute-Laune-Farben finden sich zu exotisch anmutenden Mustern zusammen und bringen...

Disclaimer