Sonntag, 22. Juli 2018


  • Pressemitteilung BoxID 221475

Ausgezeichnet: Preis für "exzellent:produkt" geht nach Halle

Erster Platz für Produktlinie "Pilzkult" aus Halleschen Werkstätten für behinderte Menschen

Frankfurt a. M., (lifePR) - Am Samstag, 19. März 2011, wurde auf der Werkstätten:Messe in Nürnberg die mit 5.000 Euro dotierte Auszeichnung "exzellent:produkt" vergeben. Der Preis ging an die Halleschen Behindertenwerkstätten e.V. für ihre Produktlinie "Pilzkult - Neue Pilz-Kollektion". Sie hat im wahrsten Sinne des Wortes großes Verbreitungspotential.

Mit dem Aufbau der Produktlinie ,,Pilzkult" wurde 2009 begonnen. Heute stehen in den Pilz-anlagen ,,Pilzgarten" und ,,Pilzherbarium" rund 2.500 Pilzklötze bzw. Stämme, auf denen neun verschiedene Arten hochwertiger Kulturspeisepilze wie Shiitake, Austernpilz, Chinesische Morchel und Toscanapilz wachsen.

Die Produkte in den Hauptrichtungen - Frischpilze, Trockenpilze, Pilzfertigkulturen, Pilz-salzerzeugnisse - finden guten Absatz. Besonders erwähnenswert ist dabei der einzigartige Versand der mit Pilzkulturen geimpften Holzstämme. Das derzeitige Angebot der Produktlinie umfasst 17 Produktgruppen mit 69 verschiedenen Artikeln. Bis zu 45 behinderte Menschen sind bereichsübergreifend in die Produktion einbezogen.

Aus 32 Bewerbungen konnte sich "Pilzkult" als Gewinner durchsetzen. Das Konzept überzeugte die fünfköpfige Jury aus den Bereichen Design, Marketing und Betriebswirtschaft durch sein hohes Maß an Markt- und Kundenorientierung. "Die Qualitätsprodukte wenden sich - ganz dem Zeitgeist entsprechend - an die Zielgruppe der qualitätsorientierten Verbraucher, die die sinnvollen ökologischen Leistungen der Werkstätten zu schätzen wissen", so die Jury.

Der Preis "exzellent:produkt" wird von der Bundesarbeitsgemeinschaft Werkstätten für behinderte Menschen (BAG:WfbM) verliehen. Mittlerweile ist ein Sprungbrett für den Aufstieg in die Spitzenliga für Design und Marketing wie die Erfolgsgeschichten der Vorjahresgewinner zeigen. Die "Senatsprodukte" (Konfitüre, Kaffee, Tee) der Bremer Werkstatt Martinshof wurden 2010 mit dem Marketing-Preis "Highlight 2010" des Landes Bremen ausgezeichnet. Der Wanderstab "Gemse" der Lebenshilfe Detmold gewann in Folge den Internationalen Designpreis, den "red dot design award 2010", und wurde für den Designpreis der Bundesrepublik Deutschland nominiert.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Ausstellung "Wasserfelder und Inselfluten" feierlich eröffnet

, Kunst & Kultur, Christophsbad GmbH & Co. Fachkrankenhaus KG

Inmitten von Meereswellen und umspült von frischer Brandung – bei der Ausstellung „Wasserfelder und Inselfluten“ tauchen Besucher ins kühle Nass....

Aktuelle Bücher nun auf Kommission

, Kunst & Kultur, Augusta Presse- und Verlags GmbH

Die Leseschau ist ein kleiner Verlag, der vor allem regionale Autoren unterstützt. Mit unserem Angebot bieten wir besondere Bücher von besonderen...

Vulkansommer Kulturfestival - Am Donnerstag wird in Schlitz-Fraurombach nicht nur Hochdeutsch geredet

, Kunst & Kultur, Kreisausschuss des Vogelsbergkreises

Wenn Häuser reden könnten, was hätte „Buisch ahl Huss“ zu erzählen? Mit seinen über 250 Jahren könnte das alte Bauernhaus viel aus der Vergangenheit...

Disclaimer