Sonntag, 19. November 2017


  • Pressemitteilung BoxID 344877

12. Bundeskongress der Werkstätten für behinderte Menschen

Größtes bundesweites Zukunftsforum zum Thema Arbeit und Behinderung

Frankfurt a. M., (lifePR) - Vom 26. - 28. September 2012 findet in Freiburg das größte bundesweite Zukunftsforum zum Thema Arbeit und Behinderung statt. Rund 2.500 Besucher werden zum 12. Werkstätten:Tag erwartet. Alle vier Jahre lädt die Bundesarbeitsgemeinschaft der Werkstätten für behinderte Menschen (BAG:WfbM) Fachbesucher mit und ohne Behinderung ein, um über die politische und fachliche Weichenstellung zu diskutieren. Schirmherr des Werkstätten:Tages 2012 ist Bundespräsident Joachim Gauck.

Inklusion ist der Begriff, der einen gewaltigen Veränderungsprozess ankündigt, welcher die gesamte Gesellschaft betreffen wird. 110 Vorträge und Workshops mit internationalen Experten der beruflichen Teilhabe setzen sich konkret mit dem Wandel, den Chancen und der Verantwortung von Sozialunternehmen in diesem Prozess auseinander. Wie gestalten wir eine inklusive Arbeitswelt, die Menschen mit schweren Behinderungen Handlungschancen und Unterstützung bietet? Arbeit muss an den Menschen angepasst werden - nicht umgekehrt. Das sagt das Kongress-Motto: "Maßarbeit für alle!" Prominente Gäste und Hauptredner sind: Dr. Heiner Geißler (Bundesminister a. D.), Peter Clever (Bundesvereinigung Arbeitgeberverbände), Peter Masuch (Bundessozialgericht), Dr. Peter Neher (Deutscher Caritasverband) und Ulrike Mascher (Deutscher Behindertenrat).

Marktplatz Inklusion: Wie wird Arbeit in Werkstätten für behinderte Menschen gestaltet? Alle sind eingeladen, sich auf dem Freiburger Rathausplatz selbst ein Bild zu machen. Auf dem "Marktplatz Inklusion" präsentieren Menschen mit Behinderung vom 26. bis 28. September ihre Arbeit und sorgen mit Cafébar, Gutsele-Produktion, Kelterei und Saftbar für das leibliche Wohl. Selbst Hand anlegen kann man bei der Mitmach-Aktion "Freiburger Bächleboot". Zwischen den Ständen ist ein Figurenwald mit Informationen zu den Arbeitsplätzen in baden-württembergischen Sozialunternehmen inszeniert. Das kulturelle Zentrum ist der Bühnentruck mit einem abwechslungsreichen Livemusik- Programm und Pantomime von Künstlern mit Behinderung.

Das komplette Programm ist im Internet veröffentlicht unter: www.werkstaettentag.de

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Von kreativ bis kunstpirativ: 4. Ausstellung des Offenen Ateliers bis 10.01.2018

, Kunst & Kultur, Christophsbad GmbH & Co. Fachkrankenhaus KG

Humorvolle Zeichnungen, emotionale Ausdrucksmalerei, schonungslose Keramiken, alchimistischer Farbauftrag oder geometrische Klarheit – die vierte...

Ach, Gott!

, Kunst & Kultur, Theater und Philharmonie Essen GmbH

An Heiligabend und Weihnachten werden die Kirchen wieder voll sein. Dann versammeln sich dort Gläubige und U-Boot-Christen – Leute, die nur einmal...

3. Sinfoniekonzert am Staatstheater Darmstadt

, Kunst & Kultur, Staatstheater Darmstadt

Wie inspiriert populäre Musik die Klassik? Am Sonntag, 19. und Montag, 20. November 2017 wird im 3. SINFONIEKONZERT unter musikalischer Leitung...

Disclaimer