lifePR
Pressemitteilung BoxID: 137555 (Bundesarbeitsgemeinschaft der Senioren-Organisationen (BAGSO) e.V.)
  • Bundesarbeitsgemeinschaft der Senioren-Organisationen (BAGSO) e.V.
  • Thomas-Mann-Str. 2-4
  • 53111 Bonn
  • http://www.bagso.de/
  • Ansprechpartner
  • Ursula Lenz
  • +49 (228) 249993-0

Die BAGSO und die Verbraucherallianz "fürs klima" zur Weltklimakonferenz in Kopenhagen: Ältere Menschen aktiv im Klimaschutz - machen Sie mit!

Mit dem CO2-Rechner die eigene Klimabilanz verbessern - kostenlose Schulungen buchen

(lifePR) (Bonn, ) Klimaschutz fängt im Kleinen an: beim Frühstücksbrot, auf dem Weg zur Arbeit oder zum freiwilligen Engagement, beim Einkauf, der "CO2-Teufel" steckt im Detail. Genau dafür hat die Verbraucherallianz "fürs klima" des Verbraucherzentrale Bundesverbands (vzbv) einen CO2-Rechner ins Internet gestellt. Unter www.verbraucherfuersklima.de kann man einfach und schnell seine persönliche Klimabilanz erstellen und erhält gleichzeitig Tipps, wie diese verbessert werden kann.

Die Klimaexperten der Bundesarbeitsgemeinschaft der Senioren-Organisationen (BAGSO) gehen noch einen Schritt weiter. Sie bieten kostenlose Schulungen an zu den Themen

- "Energie sparen = Geld sparen"
- "Mobil bleiben - Klima schützen"
- "(Klima-) bewusstes Essen und Genießen".

"Wir sollten nicht auf die Politik warten," so Kristine Welter-Erll, Klimareferentin der BAGSO, "jeder kann etwas für das Klima tun, und zwar sofort!"

Interessenten können ihre Schulungswünsche anmelden unter: 02 28 / 24 99 93 29 oder klimaschutz@bagso.de, weitere Informationen finden Sie unter www.bagso.de/klimaschutz.html

"für mich. für dich. fürs klima." ist ein Bündnis des Verbraucherzentrale Bundesverbands (vzbv) mit den 16 Verbraucherzentralen der Bundesländer, dem Deutschen Mieterbund (DMB), der BAGSO, dem Verkehrsclub Deutschland (VCD), dem VerbraucherService (VS) im Katholischen Deutschen Frauenbund und Germanwatch. Die Verbraucherallianz klärt mit bundesweiten Aktionen über die Chancen jedes Einzelnen beim CO2-Sparen auf. Gegenüber Politik und Wirtschaft vertritt sie die Interessen der Verbraucher für einen Klimaschutz ohne Hürden. Die Kampagne wird vom Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz und Reaktorsicherheit (BMU) gefördert.

Individuelle Beratung zu klimabewusster

Mobilität Ob zu Spritsparen, Carsharing, Autokauf oder Öffentlichem Verkehr: Individuelle Fragen zum Thema klimaverträgliche Mobilität beantworten die Experten des Verkehrsclubs Deutschland (VCD) unter der kostenlosen Rufnummer 0800 - 20 30 900 (montags, mittwochs und freitags von 9 bis 15 Uhr, dienstags und donnerstags von 13 bis 18 Uhr) sowie online unter www.verbraucherfuersklima.de.

Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.