Sonntag, 26. März 2017


  • Pressemitteilung BoxID 530699

Auch in der Schweiz: Atommüllproblem ungelöst

BUND: Bedenken gegen Benken nicht ausgeräumt

(lifePR) (Stuttgart, ) Die Schweizer Nationale Genossenschaft für die Lagerung radioaktiver Abfälle (Nagra) informierte heute, dass die Standortsuche für Atommülllager von bisher sechs Regionen auf zwei Standorte reduziert werden soll. "Die Nagra hat die Vorschläge vorgestellt, obwohl es noch erhebliche Unsicherheiten und Klärungsbedarfe bezüglich detaillierter Lagerungskonzepte sowie des Untersuchungsumfangs der Standortregionen gibt. Es muss nun fachlich geprüft werden, wie diese Vorschläge zu bewerten sind", erklärt Brigitte Dahlbender, Landesvorsitzende des Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland (BUND) in Baden-Württemberg.

Da beide weiter zu untersuchenden Standortgebiete - Zürich Nordost (Benken) und Jura Ost - in der Grenzregion zu Baden-Württemberg liegen, müssen die grenzüberschreitenden Auswirkungen eines möglichen Atommülllagers berücksichtig werden. "Eine umfassende, gleichberechtige Beteiligung der Menschen und Institutionen auch auf deutscher Seite und die Berücksichtigung ihrer Interessen muss im Prozess und bei Entscheidungen gewährleistet sein. Der "Radius" für die Betroffenheit muss dabei ausgeweitet werden," fordert Dahlbender.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Milchzapfen ganz einfach

, Energie & Umwelt, pro agro - Verband zur Förderung des ländlichen Raumes im Land Brandenburg e.V.

Heute (24. März) hatte der EDEKA Kelz in Kremmen gemeinsam mit dem Agrarmarketingverban­d pro agro, Landwirtschaftsminis­ter Jörg Vogelsänger...

Von Bienen und Booten, Hotellerie, Recycling und Ressourcenschonung

, Energie & Umwelt, ecolo - Ökologie und Kommunikation

Green Boats, Atlantic Hotel Sail City, Recycling Network Germany und Sonnentracht – so heißen die vier neuen Mitglieder der „Partnerschaft Umwelt...

Wettbewerb um den Bremer Umweltpreis 2017 gestartet: Unternehmen mit innovativen Umweltlösungen gesucht

, Energie & Umwelt, ecolo - Ökologie und Kommunikation

Die Förderbank BAB (Bremer Aufbau-Bank GmbH) ruft ab sofort Betriebe im Land Bremen auf, sich um den Bremer Umweltpreis 2017 zu bewerben. Unter...

Disclaimer