Donnerstag, 27. Juli 2017


  • Pressemitteilung BoxID 539911

Ein guter Tag für die Steuerzahler - Schluss mit der kalten Progression

BdSt zur Steuerschätzung / Spielraum für weitere Entlastungen ist vorhanden!

Berlin, (lifePR) - "Unser jahrelanger Kampf für die Steuerzahler hat sich gelohnt! Es ist richtig, dass die Politik die kalte Progression endlich abbauen wird", betont der Präsident des Bundes der Steuerzahler, Reiner Holznagel. Schließlich ist die Steuer- und Abgabenbelastung für die deutschen Steuerzahler im internationalen Vergleich sehr hoch. "Mit dem Abbau der ungerechten kalten Progression werden heimliche Steuererhöhungen künftig vermieden", kommentiert Holznagel die Ankündigung von Bundesfinanzminister Wolfgang Schäuble (CDU) zum Abbau der kalten Progression. "Das kann aber nur ein Anfang sein. Wer die Steuerzahler wirklich entlasten will, muss den Soli früher und schneller abbauen und auch den Einkommensteuertarif in seiner Struktur verändern. Hier muss der 'Knick' im Einkommensteuertarif beseitigt werden, damit vor allem kleine und mittlere Einkommen entlastet werden", fordert Holznagel.

Bund, Länder und Kommunen können bis zum Jahr 2019 mit Mehreinnahmen von knapp 40 Milliarden Euro rechnen. Das hat die aktuelle Steuerschätzung ergeben. Grund für die hohen Steuereinnahmen sind vor allem die ordentliche Konjunktur und der robuste Arbeitsmarkt. In diesem Jahr wird der Fiskus voraussichtlich rund 667 Milliarden Euro Einnahmen für sich verbuchen. Das sind gut sechs Milliarden Euro mehr als im vergangenen November prognostiziert. Im Jahr 2019 wird der Fiskus mit Einnahmen von insgesamt 769 Milliarden Euro rechnen können. Gegenüber der aktuellen Finanzplanung des Bundes ergibt sich damit ein Plus von rund 19 Milliarden Euro in den Jahren 2016 bis 2019. Dieses Geld ist noch nicht verplant und sollte den Bürgern zugutekommen.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Maschenindustrie im Sommerloch

, Finanzen & Versicherungen, Gesamtverband der deutschen Maschenindustrie - Gesamtmasche e.V.

Das Geschäft der Maschenindustrie zeigt zu Beginn des 3. Quartals wenig Dynamik. „Die Auftragslage und die Umsätze im In- und Ausland sind zwar...

Betriebsrentenstärkungsgesetz: Was bedeutet es für Arbeitnehmer und Arbeitgeber?

, Finanzen & Versicherungen, 7×7 Unternehmensgruppe c/o 7x7sachwerte GmbH & Co. KG

Am 7. Juli hat das Betriebsrentenstärku­ngsgesetz (BRSG) die letzte parlamentarische Hürde genommen und kann damit zum 1.1.2018 in Kraft treten....

Wichtig für Schulabgänger: Ausbildungssuche zählt bei der Rente!

, Finanzen & Versicherungen, Deutsche Rentenversicherung Bayern Süd

Bald beginnen die Sommerferien in Bayern, viele Schulabsolventen starten danach ins Berufsleben. Diejenigen, die nicht sofort einen Ausbildungsplatz...

Disclaimer