"Wir fürs Land. Im Kampf gegen das Hochwasser"

BDL-Vorsitzende fordert Landjugend zur Hilfe auf

(lifePR) ( Berlin, )
"Wir stehen fürs Land. Gemeinsam. In guten wie in schlechten Zeiten. Darum rufen wir alle Landjugendlichen auf: Steht auch im Kampf gegen das Hochwasser zusammen", so Magdalena Zelder, Vorsitzende des Bundes der Deutschen Landjugend (BDL).

Das Hochwasser in Süd-, Ost- und nun auch in Norddeutschland stellt insbesondere die ländlichen Räume und die LandwirtInnen vor große Probleme. Vielerorts sind Ställe überflutet. Tiere wie Menschen müssen evakuiert werden, um vor den Wassermassen aus Donau oder Elbe - um nur einige zu nennen - sicher zu sein.

Viele Flächen sind überschwemmt. Die landwirtschaftlichen Erträge dieser Felder sind zum großen Teil verloren. Aber auch Jugendzentren und Sportplätze, dorfwichtige Infrastrukturen und Treffpunkte sind vom Hochwasser betroffen. In dieser Situation gilt einmal mehr: Landjugend steht fürs Land.

Jede und jeder kann einen Teil dazu beitragen, um die Betroffenen vor Ort zu unterstützen. Nothilfe und Solidarität sind gefragt. Die BDL-Bundesvorsitzende Magdalena Zelder ruft angesichts der akuten Situation alle Landjugendlichen auf, sich wo immer möglich und gewünscht aktiv am Kampf gegen das Hochwasser zu beteiligen.

"Wer hat freie Stellflächen, die er oder sie zur Verfügung stellen kann? Wer kann Grundfutter erübrigen, um die erste Versorgung der Tiere zu gewährleisten?", fragt die Vorsitzende des größten Jugendverbandes im ländlichen Raum und fordert dazu auf, nach dem Motto "Nicht Rumschnacken! Anpacken!" zu helfen. Schließlich könne vor Ort schon viel getan werden.

Aber auch, wenn das Wasser wieder weg ist, sei die Landjugendunterstützung gefragt, so Zelder. Es gelte, Sandsäcke zu entsorgen, die Dörfer und Straßen von Schlamm zu reinigen, Gebäudeschäden zu reparieren...

Für diejenigen, die vor Ort nicht selbst aushelfen können, gibt es die Möglichkeit, den Betroffenen finanziell unter die Arme zu greifen. Der Bund der Deutschen Landjugend unterstützt die Aktion Spendenkonto des Deutschen Bauernverbandes (DVB). Dieser hat für betroffene Bauern und Bäuerinnen ein eigenes Spendenkonto eingerichtet, (Inhaber: Schorlemer Stiftung, Konto: 1700349035, BLZ: 380 601 86, Stichwort: Hochwasser 2013, Volksbank Bonn Rhein-Sieg eG). Durch einen Vermerk im Betreff kann jede/r SpenderIn selbst festlegen, in welches Bundesland das Geld fließen soll.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.