lifePR
Pressemitteilung BoxID: 617237 (Bund der Deutschen Landjugend (BDL))
  • Bund der Deutschen Landjugend (BDL)
  • Claire-Waldoff-Str. 7
  • 10117 Berlin
  • http://www.landjugend.de
  • Ansprechpartner
  • Carina Gräschke
  • +49 (30) 31904-258

Neue Strategien für junge Tierhalter

Young Farmers Day auf der EuroTier in Hannover

(lifePR) (Berlin, ) „Für Junglandwirte und junge Unternehmer ist es wichtig, neue Wege zu erkennen und den Mut zu haben, diese auch zu gehen. Da sind wir gern Wegbereiter“, wirbt Kathrin Muus für den Kongress Junger Tierhalter auf der EuroTier. Die stellvertretende Vorsitzende des Bundes der Deutschen Landjugend (BDL) e.V. lädt die Nachwuchskräfte der Agrarbranche dazu am 17. November nach Hannover ein.

„Do it yourself - Märkte erkennen und nutzen“ heißt es ab 16 Uhr im Rahmen des Young Farmers Day, den der BDL gemeinsam mit der Jungen DLG (Deutsche Landwirtschafts-Gesellschaft) und der Jungen ISN (Interessengemeinschaft der Schweinehalter) veranstaltet. „Rezepte dürft ihr dort nicht erwarten, unsere Gäste aus dem In- und Ausland bringen Know-how und innovative Tierhaltungs-Konzepte mit“, kündigt Kathrin Muus an.

Die seien so unterschiedlich wie die Strategien, die sie verfolgen, verspricht die Junglandwirtin. Doch eins sei allen gemein: Sie sind mit Weitblick und Veränderungswillen, mit Selbsteinschätzung und Selbstbewusstsein eigene Wege in der Tierhaltung gegangen. „Gemeinsam mit den jungen Betriebsleitern wollen wir die Chancen und Herausforderungen für die Tierhaltung diskutieren. Ob politisch oder wirtschaftlich, im Kleinen oder im Großen - darüber entscheiden die jungen Kongressbesucher“, macht die stellv. BDL-Bundesvorsitzende deutlich.

Zu den Podiumsgästen gehört beispielsweise der Schweizer Jungunternehmer Rene Schönbächler, der die Milchmanufaktur Einsiedeln gegründet hat. Natürlich war er dabei nicht allein. Aber alles begann mit seiner Vision von erstklassigen Milchprodukten aus einheimischer Milch… Eine ambitionierte Idee verfolgen auch die jungen Gründer der Bugfoundation aus Osnabrück. Sie wollen Insekten zu einem akzeptierten Lebensmittel in der westlichen Welt machen und setzen dabei auf nachhaltige Landwirtschaft. Mehr dazu - und über den des ersten Insekten-Burger - gibt es von Max Kultscher. Zu den vordenkenden Junglandwirten auf der Bühne gehören auch Gereon Albers mit seinem Plateau-Konzept im Ferkel-und Maststall und die Engländerin Lynsey Martin.

„Wir wollen Junglandwirte ermutigen, eigene Strategien in der Tierhaltung zu entwickeln und ihnen zeigen, auf welche Herausforderungen sie sich vorbereiten sollten“, so Kathrin Muus. Der Kongress des Agrarnachwuchses beginnt um 16 Uhr auf der Aktionsbühne in Halle 26 (am DLG-Stand - D 28), für den eine EuroTier-Messekarte benötigt wird. 

Die Fachausstellung für professionelle landwirtschaftliche Tierhaltung bildet den idealen Rahmen für den Young Farmers Day, der mit der Young Farmers Party ausklingt. Karten für die Party gibt es ausschließlich im Ticketshop der DLG.