Mehr als 10.000 Stunden für den DLT

Trier - europäische Landjugendhauptstadt für drei Tage

(lifePR) ( Berlin, )
Seit zwei Jahren arbeiten viele Landjugendliche in Rheinland-Nassau auf den 1. Juli hin. Dann nämlich beginnt der 35. Deutsche Landjugendtag (DLT), zu dem mehr als 1000 junge Menschen aus der ganzen Republik erwartet werden. Für drei Tage verwandeln sie das geschichtsträchtige Trier in die Landjugendhauptstadt Deutschlands...

"In die Landjugendhauptstadt Europas", korrigiert Kathrin Tönnes, Vorsitzende der Landjugend im Bauern- und Winzerverband Rheinland-Nassau. "Wir haben uns bewusst dafür entschieden, uns beim Landjugendtag mit «Wir in Trier - Landleben in Europa» zu präsentieren. Und das nicht nur, weil es gut klingt, sondern weil wir das hier leben", so die junge Frau.

Sie gehört zu den rund 80 Landjugendlichen, die seit zwei Jahren jede freie Minute in die Vorbereitung dieser Großveranstaltung stecken. "Ganz viele von uns engagieren sich und machen mit, damit der DLT eine runde Sache wird und alles funktioniert", so Kathrin Tönnes. Weit mehr als 10.000 Stunden ehrenamtliche Arbeit kommen da bis heute zusammen. "Aber wir würden es ja nicht machen, wenn wir keinen Spaß daran hätten", sagt sie.

Bis zum 1. Juli gehen die Uhren bei den Rheinland-Nassauer Landjugendlichen also noch schneller als anderswo in der Republik. So viel bleibt noch immer zu tun. Aber für Leib und Wohl, für Erfahrungstausch und das Kennenlernen von Ländern und Leuten ist auf jeden Fall gesorgt. Exkursionen werden auf die Spuren der Römer und auf die Mosel führen, in Molkerei und Sektkellerei, nach Belgien und Luxemburg... Es wird eine Theaterpremiere geben, die Landjugend Rheinland-Nassau präsentiert ihr Stück "Wir in Trier - Landengel in Europa", und eine Jugendveranstaltung mit Polit-Talk. Und immer wird es dabei auch darum gehen, was zu tun ist, damit junge Leute weiter in ländlichen Räumen leben können.

"Schon seit den Römern weiß man hier mit allen Sinnen zu genießen. Das prägt und gibt Kraft. Wir laden - ganz nach unserem Motto «Carpe Diem - Nutze den DLT» - zu einem unvergesslichen Landjugendtag nach Trier ein", so Kathrin Tönnes.

Den "Deutschen Landjugendtag" gibt es seit 1950. Er wird vom Bundesministerium für Ernährung, Landwirtschaft und Verbraucherschutz gefördert und gehört neben den Veranstaltungen auf der Grünen Woche zu den größten Events der Landjugend. Alle zwei Jahre richtet einer der 18 Landesverbände des Bundes der Deutschen Landjugend (BDL) das bundesweite Treffen aus - wie in diesem Jahr die Landjugend Rheinland-Nassau.

Detaillierte Informationen zum Landjugendtag gibt es im Internet unter www.dlt2011.de.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.