lifePR
Pressemitteilung BoxID: 491116 (Bund der Deutschen Landjugend (BDL))
  • Bund der Deutschen Landjugend (BDL)
  • Claire-Waldoff-Str. 7
  • 10117 Berlin
  • http://www.landjugend.de
  • Ansprechpartner
  • Carina Gräschke
  • +49 (30) 31904-258

BDL holt das Land auf den 15. DJHT

Landjugend punktet mit praxisnahem Aktionsformat

(lifePR) (Berlin, ) Mit einem ungewöhnlichen Veranstaltungsformat baute der Bund der Deutschen Landjugend (BDL) beim 15. Deutschen Kinder- und Jugendhilftetag (DJHT) in Berlin Brücken. Bei seiner Projektpräsentation von "Ich steh' fürs Land." bewies er praxisnah, wie politischer Dialog auf Augenhöhe möglich ist.

Die Themen dafür setzte Sebastian Schaller. Der stellv. BDL-Bundesvorsitzende nahm die BesucherInnen dafür buchstäblich mit aufs Land. "Im Saarland zum Beispiel haben rund 130.000 Haushalte eine Internetverbindung unterhalb von 16 Mbit/s. Wie sollen die Jugendlichen damit am digitalen Leben teilhaben?", fragte er, bevor er verdeutlichte, wie der BDL mit derartigen Herausforderungen umgeht, um die Lebensperspektiven junger Menschen auf dem Land zu verbessern.

Ein guter Weg ist dabei "Ich steh' fürs Land." Im vorigen Jahr im Rahmen seiner jugendpolitischen Bildungsarbeit entwickelt, wird bei diesem niedrigschwelligen Aktionsformat gewürfelt und diskutiert, gezeichnet und Stellung bezogen. Damit kommen Jugendliche und PolitikerInnen quasi von selbst ins lockere Gespräch und die Anliegen der jungen Leute direkt bei den Verantwortlichen an.

Das Aktionsformat, das Brücken zwischen den verschiedenen Gruppierungen baut und Politiker nicht nur sinnbildlich auf Augenhöhe holt, funktioniert. Das hat der BDL mit seinen Landesverbänden im vergangenen Jahr mehrfach gezeigt und auch gestern bei seiner Projektpräsentation wieder bewiesen, als das Fachpublikum "Ich steh' fürs Land" ausprobiert hatte und interessiert über Möglichkeiten der weiteren Nutzung diskutierte. "Es ist schwer, die jeweiligen Perspektiven von Politikern und Jugendlichen aufzubrechen", begründete eine Nürnberger Sozialpädagogin ihr Interesse.

"Das große Interesse an unserem Projekt zeigt, dass die Landjugend richtungsweisende Aktionsformate entwickelt, die das Land braucht", fasst Sebastian Schaller zusammen: "Projektideen wie diese sollten in der Öffentlichkeit stärkeren Anklang und auch Anerkennung finden", schiebt der stellv. BDL-Bundesvorsitzende hinterher.

Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.