Donnerstag, 26. April 2018


  • Pressemitteilung BoxID 372682

Zuschauer spenden mehr als 2,3 Millionen Euro

ZDF-Gala zugunsten von Brot für die Welt und MISEREOR

München/Berlin/Aachen, (lifePR) - Mit einem hervorragenden Ergebnis ist gestern Abend die große ZDF-Spendengala "Die schönsten Weihnachtshits" zu Ende gegangen. Genau 2,384,152 Millionen Euro spendeten die Zuschauerinnen und Zuschauer für die weltweite Projektarbeit der beiden kirchlichen Entwicklungshilfswerke MISEREOR und Brot für die Welt. 3,67 Millionen Menschen verfolgten die von Carmen Nebel moderierte Show am Bildschirm.

Beliebte Stars wie Rod Stewart, Vicky Leandros, David Garrett, Lena Valaitis, Andy Borg oder die Les Humphries Singers versetzten ihr Publikum in eine fröhlich-besinnliche Adventsstimmung. Am Telefon nahmen Prominente wie Katrin Müller-Hohenstein, Eva Lind, Reiner Calmund oder Heikko Deutschmann die Spenden der Zuschauer entgegen.

Auf die Frage, was sie in der Arbeit ihres Hilfswerks besonders bewege, nannte Cornelia Füllkrug-Weitzel, Präsidentin von Brot für die Welt, das Schicksal der Menschen, denen in vielen armen Staaten ihr Agrarland, von dem sie sich und ihre Familien ernähren müssen, regelrecht "geklaut" werde. Die Jagd nach ertragreichen landwirtschaftlichen Flächen durch Konzerne oder ganze Staaten werde immer rücksichtsloser. MISEREOR-Hauptgeschäftsführer Pirmin Spiegel hat viele Jahre lang mit Armen im Nordosten Brasiliens gelebt und formulierte als wichtigstes Ziel von MISEREOR, gemeinschaftlich ausgegrenzten und benachteiligten Menschen "nachhaltig dabei zu helfen, ihr Leben selbst in die Hand zu nehmen.

Eine ganz besondere Zusage machte in der Sendung zum wiederholten Male Johannes Zurnieden: Der Chef des Unternehmens Phoenix-Reisen kündigte an, bis zu einem Maximalbetrag von einer Million Euro alle eingehenden Spenden zu verdoppeln. Am Ende spendete er lächelnd seinen Höchstbetrag. Aber auch andere Mitwirkende zeigten sich sehr großzügig: Die österreichische Sopranistin Eva Lind etwa versprach, den Reinerlös eines geplanten Konzerts in Chicago an Brot für die Welt zu spenden. Das ZDF unterstützt MISEREOR und Brot für die Welt bereits seit vielen Jahren mit der Spendengala. Die beiden christlichen Hilfswerke finanzieren in Afrika, Asien und Lateinamerika Entwicklungsprojekte mit dem Ziel, arme und benachteiligte Menschen möglichst rasch zur Selbsthilfe zu befähigen. Jeder bei der ZDF-Gala gespendete Euro gibt notleidenden Menschen die Chance auf bessere Zukunftsperspektiven und ein Leben in Würde. In der gestrigen Sendung dokumentierten Filmbeiträge aus Haiti und Südafrika, Äthiopien und Namibia auf beispielhafte Weise, wie Brot für die Welt und MISEREOR Menschen wirkungsvoll und nachhaltig helfen.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Kinder und Familien stehen im Mittelpunkt

, Familie & Kind, Diakonie Neuendettelsau

Vor allem an Kinder und Familien richtet sich das Programm beim Jahresfest der Diakonie Neuendettelsau am 1. Mai. Von 11 bis 17 Uhr läuft das...

Leichter Reisen und zur Wahl gehen können

, Familie & Kind, Kreisausschuss des Vogelsbergkreises

Nihal Demir wohnt in Lauterbach, wird demnächst 21 Jahre jung, ist Stipendiatin in Frankfurt und studiert dort Wirtschaftsrecht, seit knapp zwei...

Walpurgis-Veranstaltungen in Bad Harzburg

, Familie & Kind, Kur-, Tourismus- und Wirtschaftsbetriebe der Stadt Bad Harzburg GmbH

Walpurgis hat eine lange Tradition im Harz. In fast allen Orten wird das Fest der Hexen und Teufel gefeiert. Ein sichtbares Zeichen dafür, dass...

Disclaimer