4.5 Milliarden Pfund Investitionen in eine "British Airways für jeden"

(lifePR) ( Zürich, )
Alex Cruz, CEO British Airways, hat bekanntgegeben, dass das neue Investitionsprogramm der Premium Airline in Höhe von 4.5 Milliarden Pfund das Flugerlebnis für alle Kunden verbessern wird.

Auf dem World Travel Market in London verkündete Cruz, dass seine Strategie bei British Airways darauf ausgelegt ist, mehr Investitionen in ein verbessertes Kundenerlebnis und eine grössere Verfügbarkeit von erschwinglichen Tarifen zu tätigen. Ausserdem bestätigte er, dass sich British Airways als eine führende Premium-Airline für ein breites Angebot für Kunden einsetzt und schilderte zudem den Wettbewerbsdruck, dem das Unternehmen ausgesetzt war. Er brachte seine Entschlossenheit zum Ausdruck, eine stärkere nationale Fluggesellschaft zu schaffen, von der Kunden profitieren sollen und die an der Spitze der Weltluftfahrt bleiben soll.

Die Investitionen in Höhe von 4.5 Milliarden Pfund in den nächsten fünf Jahren umfassen:

• 72 neue Flugzeuge, darunter den Airbus A350, die Boeing 787-10 und die Neo-Variante des Airbus A320 und 321
• Neue Innenausstattung für 128 Flugzeuge der bestehenden Flotte
• At-Seat-Strom für Kunden in allen Reiseklassen
• Verbessertes Catering-Angebot für Economy-Kunden auf Langstrecken
• Einführung von schnellem WLAN in allen Reiseklassen auf dem Kurz- und Langstreckennetz

Mit dem Wunsch, eine "British Airways für jeden" zu gestalten, bestätigte er, dass die Fluggesellschaft weiterhin auch niedrige Tarife anbieten würde, um konkurrenzfähig mit allen Arten von Fluggesellschaften zu bleiben.

"Wir wollen die Airline der Wahl aller Kunden sein. Jeder Fluggast ist wichtig – egal ob Kurz- oder Langstrecke, Economy oder Premium. Also müssen wir ein Angebot haben, das für alle attraktiv ist ", fügte er hinzu.

Zeitgleich mit der Rede kündigte die Fluggesellschaft eine neue Route für den kommenden Sommer von London Heathrow nach Figari auf Korsika an. Somit wird British Airways im nächsten Sommer 264 Strecken fliegen - ein Anstieg von 17 Prozent in zwei Jahren.

Cruz erklärte seinen Zuhörern, dass mit dem Wachstum der Low-Cost-Langstreckenfluggesellschaften, dem anhaltenden Ausbau des Low-Cost-Kurzstreckenangebots, der Premium-Angebote der Golf-Airlines und der finanziellen Revitalisierung der US-amerikanischen Anbieter, British Airways einer Kombination von Wettbewerbskräften gegenübersteht, die eine in der Geschichte der Airline bisher nie dagewesene Herausforderung darstellen.

"Als nationale Fluggesellschaft erhalten wir keine besondere Immunität vor den Veränderungen der Branche", sagte er.

Er fügte hinzu: "Ich bin mit grosser Leidenschaft engagiert, British Airways auf den richtigen Weg zu bringen, um für unsere Kunden die besten Angebote zu kreieren und unser Potenzial auszuschöpfen. Wenn wir weiterhin Veränderungen akzeptieren und gleichzeitig unseren Werten treu bleiben, gibt es keine Grenzen für das, was wir erreichen können. "
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.