Dienstag, 24. Oktober 2017


  • Pressemitteilung BoxID 134556

Stadtführungen mit deutlichem Plus

Über 30.600 Besucher aus nah und fern nutzen das Angebot

Braunschweig, (lifePR) - "Das beste Mittel, jeden Tag zu beginnen, ist: Beim Erwachen daran zu denken, ob man nicht wenigstens einem Menschen an diesem Tage eine Freude machen kann. - diese Aufgaben erfüllen unsere Stadtführerinnen und Stadtführer auf besonders Weise!" Mit einem Nitzsche-Zitat bedankte sich Joachim Roth, Aufsichtsratsvorsitzender der Braunschwieg Stadtmarketing GmbH, bei der Gilde der Stadtführer im Rahmen der alljährlichen Weihnachtsfeier im Best Western Hotel Stadtpalais. "Durch Ihre qualifizierten Führungen, die immer an den Wünschen der Gäste ausgerichtet sind und mit Charme durchgeführt werden, gewinnt unsere Stadt weitere Freunde, die gern wiederkommen."

Gut 30.600 Braunschweiger und Gäste ließen sich bisher im Jahr 2009 die Löwenstadt in zahlreichen Führungen erläutern - damit verbuchte die Braunschweiger Stadtmarketing GmbH mit ihren Stadtführern das beste Ergebnis seit 16 Jahren. Gegenüber dem Vorjahr konnten sich die Gästeführer über einen Zuwachs von 5,6 % freuen. Insgesamt wurden mehr als 1.770 Führungen durchgeführt, bei einer durchschnittlichen Gruppengröße von 15 Personen.

"Die Zunahme geht auf die in den letzten Jahren gemeinsam mit AAI und ATB verstärkten werblichen Aktivitäten und auf Berichterstattungen in den Medien zurück", erläutert Gerold Leppa, Geschäftsführer der Braunschweig Stadtmarketing GmbH. Besonders die historischen Stadtführungen waren sehr gefragt. Mehr als 90 Prozent aller Führungen wurden in deutscher Sprache nachgefragt, nur knapp 7 Prozent fanden in anderen Sprachen, meist in englischer Sprache, statt. Die meisten Teilnehmer kamen aus Niedersachsen, außerhalb Niedersachsens stammen die größten Anteile mit 5,61 % aus NRW und mit 4,26% aus Berlin. "Viele Städte- und Kulturreisende zeigten sich begeistert von der Attraktivität unserer Stadt", freut sich Joachim Roth. "Es ist uns gelungen, unsere Stadt überregional wieder ein gutes Stück bekannter zu machen und ihr Image zu verbessern."

"Die Liebe zur eigenen Stadt überzeugt bei jeder Führung durch die Begeisterung mit der unsere Führerinnen und Führer arbeiten", weis Edgar Wernhardt, Vertriebsleiter bei der Stadtmarketing GmbH. "Dies haben wir von vielen zufriedenen Gästen bestätigt bekommen und an die entsprechenden Führerinnen und Führer weitergegeben."

Nach dem erfolgreichen Start der Erlebnisführungen sollen weitere erarbeitet werden. Um dem gestiegenen Bedarf auch in Zukunft gerecht zu werden, wurde zusammen mit der IHK ein Ausbildungsprogramm für Stadtführer gestartet. Im Moment gehören der Stadtführergilde 13 aktive Führerinnen und 5 aktive Führer an.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Dresdner Philharmonie wünscht sich Marek Janowski als künftigen Chefdirigenten

, Kunst & Kultur, Dresdner Philharmonie

Der Orchestervorstand der Dresdner Philharmonie hat heute Vormittag (23. Oktober 2017) in einer gemeinsamen Beratung Kulturbürgermeisteri­n Annekatrin...

Das Klang-Wunder von Blaibach

, Kunst & Kultur, NewsWork AG

Wie ein 2.000 Seelen-Ort im Bayerwald sich eine eigene Philharmonie baute. Für Blaibach selbst ist das zwei Millionen teure Konzerthaus viel...

Veranstaltungen zu "45 Jahre Bürgerrechtsarbeit deutscher Sinti und Roma"

, Kunst & Kultur, Dokumentations- und Kulturzentrum Deutscher Sinti und Roma

Pünktlich zum fünfjährigen Jubiläum der Denkmalseröffnung für die im Nationalsozialismus ermordeten Sinti und Roma Europas, direkt neben Reichstag...

Disclaimer