Frequenzen auf konstant hohem Niveau

Ausgewogene Verteilung auf die gesamte Innenstadt

(lifePR) ( Braunschweig, )
An drei aufeinanderfolgenden Tagen im Oktober ließ die Braunschweig Stadtmarketing GmbH, unterstützt durch den Arbeitsausschuss Innenstadt Braunschweig e. V. (AAI) und die Schloss-Arkaden Braunschweig, die Frequenzen an acht markanten Punkten der Innenstadt erfassen. Die Besucherzahlen bewegen sich auf einem konstant hohen Niveau und die Frequenzen sind in der gesamten Innenstadt ausgeglichen.

Die Messung wird seit 2008 jährlich Mitte Oktober durchgeführt. In diesem Jahr fand sie am 8., 9. und 10. Oktober (Donnerstag bis Samstag) statt, jeweils in der Zeit von 9:30 bis 20:00 Uhr. Gezählt wurde an den Standorten Damm, Langer Hof, Kohlmarkt, Platz am Ritterbrunnen, Sack (vor Graff), Schlossplatz (Portikus), Schlossplatz (Übergang Magniviertel) und Schuhstraße. Mehr als 470.000 Besucherinnen und Besucher wurden gezählt, die meisten davon am Samstag. Wirtschaftsdezernent und Stadtmarketing-Geschäftsführer Gerold Leppa erklärt: „Samstag ist traditionell der stärkste Tag. Gegenüber den Vorjahren konnten wir hier sogar noch einen Frequenzanstieg verzeichnen. Stark zugelegt hat außerdem der Donnerstag. Insgesamt ergeben sich erfreulicherweise keine einschlägigen Veränderungen in der Lagequalität der einzelnen Lagen.“ An diesem Tag passierten mehr Personen als sonst die Zählstellen „Langer Hof“ und „Platz am Ritterbrunnen“. „Auf dem Platz der Deutschen Einheit fand in der Woche der Frequenzmessung die Veranstaltung ‚Große Freiheit‘ statt. Wir vermuten, dass viele Schulklassen die Ausstellung besucht haben und erklären uns so den Anstieg der Passanten“, sagt Leppa.

Außergewöhnlich hoch erscheinen in diesem Jahr die Ergebnisse am Platz am Ritterbrunnen. Leppa: „Unsere laufende Überprüfung hat ergeben, dass offensichtlich in den Vorjahren Fehler bei der Zählung an diesem Platz gemacht wurden. Die Abweichungen sind so groß, dass wir die Werte nachträglich statistisch angeglichen haben. Ein Abgleich mit parallel stattfindenden Zählungen eines Anliegers hat unsere neuen Zahlen bestätigt. Den Fehler bedauern wir, können aber versichern, dass die Zahlen 2015 absolut korrekt sind.“

Die stärkste Frequenz wurde – wie bereits in allen Jahren seit Beginn der Zählungen 2008 – am Damm gemessen. Mehr als 80.000 Personen passierten an den drei Zähltagen die Messstelle. Volkmar von Carolath, Vorstandsvorsitzender des AAI: „Die Frequenzen sind aber insgesamt sehr ausgeglichen, die Gäste steuern die gesamte Innenstadt an. Wir beobachten, dass der Rundlauf durch die Innenstadt gut funktioniert: Wer am Straßenzug Sack startet, läuft zum Beispiel über die Schuhstraße zum Kohlmarkt, von dort zum Damm, am Portikus in die Schloss-Arkaden, am Platz am Ritterbrunnen wieder hinaus und anschließend über Langer Hof zurück Richtung Sack.“ Das sei natürlich nur als statistische Tendenz zu verstehen, jedoch ein tolles Zeichen für die Attraktivität der gesamten Innenstadt. „Der Austausch zwischen westlicher und östlicher City funktioniert“, sagt von Carolath.

Der Arbeitsausschuss Innenstadt Braunschweig e. V. (AAI)

Der AAI ist eine rund 200 Mitglieder starke Vereinigung aus Braunschweiger Unternehmen und Kaufleuten. Zur Stärkung der Innenstadt, dem Herzen Braunschweigs, wurde der Arbeitsausschuss1985 gegründet und agiert seit 1999 als eingetragener Verein. Mit ehrenamtlichem Engagement vertritt und fördert der AAI die wirtschaftlichen Interessen von Handel und Gewerbe in Partnerschaft mit der Stadt Braunschweig, dem Stadtmarketing, der IHK, dem Einzelhandelsverband und anderen. Der Verein setzt sich ein für Aufenthaltsqualität, Vielfalt, Erlebnis, Service sowie Emotionen, und übernimmt soziale Verantwortung für eine starke Löwenstadt.

Mobilitätspartner der Braunschweig Stadtmarketing GmbH

Autohaus Holzberg

Erfrischungspartner der Braunschweig Stadtmarketing GmbH

Bad Harzburger Mineralbrunnen
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.