Montag, 29. Mai 2017


  • Pressemitteilung BoxID 158620

Dr. Stefan Lustig wird technischer Geschäftsführer der Brau Holding International

Ausgewiesener Fachmann mit langjähriger Branchenerfahrung übernimmt zum 1. August 2010 das neu geschaffene Technik-Ressort

(lifePR) (München, ) Die Brau Holding International erweitertet ihre Geschäftsführung um ein technisches Ressort. Die neu geschaffene Position des COO (Chief Operating Officer / Technischer Geschäftsführer) übernimmt zum 1. August 2010 Dr. Stefan Lustig. Er wird neben CEO Roland Tobias und CFO Hans P. van Zon dritter Geschäftsführer der Brau Holding International. Er übernimmt die Gesamtverantwortung für den Brauereibetrieb (Technik und innerbetriebliche Logistik) an allen Standorten. Seine Aufgabe wird es sein, die Arbeit der zwölf Betriebe der Brauereigruppe zu steuern und zu koordinieren.

Dr. Stefan Lustig bringt mehr als 20 Jahre Branchenerfahrung mit. Nach Brauwesen-Studium und Promotion an der Technischen Universität München-Weihenstephan hatte er seine Berufslaufbahn bei der Brauerei Beck & Co. als Abteilungsleiter Entwicklung und Technologie begonnen und war dort bis zum Betriebsleiter aufgestiegen. Zuletzt verantwortete er in den vergangenen beiden Jahren als "Director Brewery Operations" den gesamten technischen Bereich aller deutschen InBev-Standorte.

"Wir freuen uns, mit Dr. Stefan Lustig einen hochkarätigen Brauexperten für unser Unternehmen gewonnen zu haben. Unsere Brauereien stehen für regionale Braukunst und Biere höchster Qualität. Er wird mit dazu beitragen, dass dies auch in Zukunft so bleibt", so Roland Tobias, Sprecher der Geschäftsführung der Brau Holding International.

Brau Holding International GmbH & Co. KGaA

Die Brau Holding International GmbH & Co. KGaA ist der stärkste Verbund regionaler Brauereien und eine der größten Brauereigruppen Deutschlands. Zu ihr gehören die Paulaner Brauerei Gruppe (Paulaner, Hacker-Pschorr, Thurn und Taxis, AuerBräu, Hopf), 63 Prozent der Kulmbacher Gruppe (Kulmbacher, Mönchshof, EKU, Kapuziner, Sternquell, Würzburger Hofbräu, Scherdel, Braustolz, Bad Brambacher) sowie die Südwest Gruppe (Fürstlich Fürstenbergische Brauerei, Privatbrauerei Hoepfner, Privat-Brauerei Schmucker). Die Brau Holding International GmbH & Co. KGaA ist ein Joint Venture der Schörghuber Unternehmensgruppe (50,1 Prozent) mit Heineken NV (49,9 Prozent). Neben dem Geschäftsfeld Getränke ist die Schörghuber Unternehmensgruppe auch in den Bereichen Hotel, Flugzeugleasing sowie Bauen & Immobilien unternehmerisch tätig. www.brauholdinginternational.de.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Neuer Web-Auftritt von WASGAU betont Kundennutzen und Frische

, Essen & Trinken, WASGAU Produktions & Handels AG

Top-aktuell, ansprechend, völlig unabhängig vom benutzten Endgerät über das Internet informieren und dabei Geschmack machen auf die zahlreichen...

Kontaminationswege und toxikologische Betrachtung: Die Basis für zielgerichtetes Handeln

, Essen & Trinken, B. Behr's Verlag GmbH & Co. KG

Die Eintrittswege sind äußerst vielfältig, neben Verpackungen z.B. Trägermittel, Kontaminanten aus der Atmosphäre, Erntemaschinen, Trennmittel...

Spektakulärer Burgblick

, Essen & Trinken, Pfalzwein e.V.

Der Blick auf die Ruine der Wachtenburg bei Wachenheim gehört zu den schönsten Weinsichten Deutschlands. Dies haben schon vor mehr als 12 Monaten...

Disclaimer