Mittwoch, 24. Mai 2017


  • Pressemitteilung BoxID 153095

Seniorenakademie der Hochschule Lausitz mit erneutem Teilnehmerrekord

Mit 150 Teilnehmern, so vielen wie noch nie, ist die Seniorenakademie am Studienort Senftenberg der Hochschule Lausitz (FH) in das Sommersemester gestartet

(lifePR) (Senftenberg, ) Der Präsident der Hochschule, Prof. Dr. Günter H. Schulz, eröffnete am 17. März 2010 im großen Hörsaal des Konrad-Zuse-Medienzentrums das mittlerweile 23. Semester der Akademie. Er freute sich über die große Begeisterung der Seniorinnen und Senioren für das Studium und wünschte sich die Unterstützung der Anwesenden, damit diese in noch größerem Maße auch die junge Generation erfassen möge.

Wie der Beauftragte für die Seniorenakademie, Dr. Wolfgang Friedrich, berichtete, strahlt die Seniorenakademie inzwischen weit über den Standort Senftenberg aus. Die Teilnehmer kommen aus dem Umkreis von zirka 30 Kilometern, unter anderem aus Finsterwalde, Hoyerswerda, Lauchhammer, Ruhland, Schwarzheide oder Spremberg. Der Frauenanteil beträgt 43 Prozent. Neben 66 Frauen im Alter von 56 bis 81 Jahren besuchen 84 Männer im Alter von 57 bis 82 Jahren die wöchentlichen Veranstaltungen.

Prof. Dr. Kathinka Rebling und Prof. Dr. Bert Greiner aus dem Fachbereich Musikpädagogik der Hochschule Lausitz in Cottbus gaben mit ihrer Vorlesung zu den Besonderheiten der sorbischen Musik und Musikgeschichte den Auftakt für das Sommersemester. Neben den regelmäßigen Vorlesungen und Vorträgen können die Teilnehmer der Akademie auch ihr Wissen im Rahmen zweier Exkursionen erweitern. Diese führen sie zum Flughafen Dresden sowie in den Ferienpark Großkoschen und sind mit jeweils bereits mehr als 100 Anmeldungen stark nachgefragt.

Weitere Informationen erteilt die Mitarbeiterin der Kontaktstelle der Seniorenakademie, Marlies Hennig, an der Hochschule Lausitz in Senftenberg, Großenhainer Straße 57, Raum 2.116.2, unter Telefon 03573 85-278. Ebenso kann das Programm im Internet unter www.ifw- fhl.de, Menüpunkt: Seniorenakademie, eingesehen werden.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Adventisten in England verurteilen Anschlag in Manchester

, Familie & Kind, Freikirche der Siebenten-Tags-Adventisten in Deutschland / Süddeutscher Verband KdöR

Es gebe weder politische noch religiöse Gründe, die Aktionen der sinnlosen Brutalität rechtfertigen würden - nirgendwo und zu keiner Zeit, so...

Jugenddiakoniepreis 2017 - Bewerbungsfrist endet am 30. Juni

, Familie & Kind, Diakonisches Werk der evangelischen Kirche in Württemberg e.V.

Noch gut fünf Wochen können sich Jugendliche für den Jugenddiakoniepreis 2017 bewerben. Die Diakonie in Württemberg, die Evangelische Jugend...

Kinderarmut: Berichten…bedauern…beiseite schieben

, Familie & Kind, Deutscher Schutzverband gegen Diskriminierung e.V.

Die Presse ist wieder einmal voll mit Meldungen über die steigende Kinderarmut in Deutschland. Seit der Einführung der Hartz IV Gesetze, so der...

Disclaimer