Donnerstag, 23. November 2017


  • Pressemitteilung BoxID 669924

Tischtennis Bundesliga

Erste Bewährungsprobe in Ochsenhausen

Düsseldorf, (lifePR) - Schon am zweiten Spieltag der noch neuen Saison kommt es in der Tischtennis Bundesliga an diesem Sonntag zu einem echten Spitzenspiel. Nach dem Auftaktsieg gegen Bergneustadt zwei Wochen zuvor muss die Borussia nun bei den TTF Liebherr Ochsenhausen ihre erste Feuerprobe bestehen (15:00 Uhr, TTF Leistungszentrum).

Gegen Ochsenhausen musste Düsseldorf in der vergangenen Saison eine von insgesamt nur zwei Liga-Niederlagen einstecken. Die Voraussetzungen vor der Partie an diesem Sonntag sind durchaus vergleichbar, denn während die Borussia lediglich den Weggang von Kamal Achanta zu verzeichnen hatte, ist das Team der Oberschwaben sogar völlig unverändert zusammen geblieben.

„Ochsenhausen hat uns aber auch in der Champions League fast aus dem Wettbewerb geworfen“, erinnert Manager Andreas Preuß. „Im Rückspiel haben wir unsere Erfahrung ausgespielt, nachdem wir das Hinspiel sogar mit Timo Boll verloren hatten. Aber auf Erfahrung allein dürfen wir uns nicht verlassen. Darum müssen wir vom ersten Ballwechsel an hellwach sein.“ Der Weltranglisten-Siebte Boll gehört an diesem Wochenende nicht zum Aufgebot.

Cheftrainer Danny Heister rechnet damit, dass die TTF in dieser Saison noch stärker sind. „Die Spieler sind noch jünger als unsere Jungs und haben sich schon in der vergangenen Saison stetig verbessert. Jeder einzelne von ihnen hat Potential, Gauzy ist mittlerweile die Nummer 14 der Welt, das sagt schon viel.“ Der Altersschnitt der TTF-Spieler liegt derzeit bei 21 Jahren und damit 6,5 Jahre unter dem der Düsseldorfer. „Aber auch unsere Spieler sind gut drauf“, so Heister, der sich die Spiele seiner Schützlinge bei den Czech Open in der vergangenen Woche genau angeschaut hat. „Timo hat das Finale erreicht, Kristian hat gegen den späteren Sieger knapp mit 3:4 verloren und Anton unterlag dem Europameister ebenfalls nur knapp in sieben Sätzen.“

Im Gegensatz zur Borussia musste Ochsenhausen in dieser Woche bereits im Achtelfinale um den Deutschen Pokal antreten und gewann beim TTC Zugbrücke Grenzau mit 3:1 dank zweier Siege von Gauzy. Als Vorjahresfinalist und Titelverteidiger steigt die Düsseldorf erst in der nächsten Runde in den Wettbewerb.

Das Auswärtsspiel ist live auf tv.borussia-duesseldorf.de im Stream zu sehen.

Das Spiel im Überblick

Tischtennis Bundesliga, 2. Spieltag
TTF Liebherr Ochsenhausen – Borussia Düsseldorf
Sonntag, 3. September 2017, 15:00 Uhr
TTF Leistungszentrum, Riedstrasse, 88416 Ochsenhausen

Aufstellung Ochsenhausen
Simon Gauzy (Nationalität: FRA/Alter: 22/Weltrangliste: 14)
Hugo Calderano (POR/21/27)
Yuto Muramatsu  (JPN/20/30)
Jakub Dyjas (POL/21/55)
Joao Geraldo (POR/21/79)
Trainer: Dubravko Skoric

Aufstellung Düsseldorf
Kristian Karlsson (SWE/26/25)
Stefan Fegerl (AUT/28/24)
Anton Källberg (SWE/20/95)
Trainer: Danny Heister

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Doppel-Interview mit Jens Marquardt und Jochen Neerpasch: "Es ist genauso wichtig, in die Fahrer zu investieren wie in die Technik"

, Sport, BMW AG

Zusammentreffen beim Jubiläumsevent zu 40 Jahren BMW Motorsport Nachwuchsförderung. ­Marquardt: „Herr Neerpasch ist für mich ein riesen Vorbild,...

Formel-E-Champion Grassi: Ich respektiere Buemi, aber wir werden keine Freunde mehr

, Sport, Motor Presse Stuttgart

Der brasilianische Formel-E-Champion Lucas di Grassi hat die heftigen Streitereien mit seinem Dauerrivalen Sébastien Buemi aus dem Weg geräumt...

Formel E: Kostendeckelung bleibt in jedem Fall

, Sport, Motor Presse Stuttgart

Die Formel E will an ihrem strengen Budgetdeckel festhalten, trotz ihres wachsenden Erfolges und der steigenden Zahl an finanzstarken Herstellerteams....

Disclaimer