Samstag, 23. September 2017


  • Pressemitteilung BoxID 661234

Börse Berlin setzt im zweiten Quartal 14,6 Mrd. € um

Berlin, (lifePR) - Die beiden Marktplätze Xontro und Equiduct erzielten zusammen in den ersten drei Monaten dieses Jahres einen Umsatz von 14,6 Mrd. Euro. Es wurden 2,22 Mio. Geschäfte abgeschlossen.

Erfreulich entwickelte sich die Zahl der Geschäfte auf dem Marktplatz Xontro. Im Vergleich zum zweiten Quartal 2016 wurde bei den abgeschlossenen Geschäften ein Plus von rd. 12 Prozent erzielt. Die Umsätze in Aktien stiegen um 21 %, von 255 Mio. € auf 309 Mio. €. Die Umsatzzahlen der vollelektronischen Plattform Equiduct blieben nahezu unverändert bei 13,2 Mrd. Euro. Dank des einzigartigen Handelsmodells sparten Anleger über 1,5 Millionen Euro.

Börse Berlin AG

Die Börse Berlin vereint unter einem Dach zwei Marktplätze. Neben dem traditionellen Handel auf Xontro betreibt die Börse unter der Marke Equiduct einen vollelektronischen europäischen Handelsplatz. Mehr Informationen unter www.boerse-berlin.de.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Betriebsrentenstärkungsgesetz: Nicht nur Vorteile für Arbeitgeber

, Finanzen & Versicherungen, DG-Gruppe

Mit dem neu verabschiedeten Betriebsrentenstärku­ngsgesetz (BRSG) soll die Betriebsrente attraktiver werden – allerdings mit einem Nachteil für...

Riester-Sparer aufgepasst: Zulagenkürzung vermeiden

, Finanzen & Versicherungen, uniVersa Versicherungen

Riester-Sparer sollten ihren Vertrag einmal jährlich prüfen. Denn jegliche Gehaltserhöhung, auch per Tarifabschluss oder Berufsgruppensprung,...

Firmenjubiläum bei der BKK ProVita

, Finanzen & Versicherungen, BKK ProVita

Am 1. September 2017 beging Herr Josef Huber sein 25-jähriges Firmenjubiläum bei der BKK ProVita in Bergkirchen. Im Rahmen einer kleinen Feierstunde...

Disclaimer