lifePR
Pressemitteilung BoxID: 344999 (Böblinger Kinos Merkel und Zienteck GbR)
  • Böblinger Kinos Merkel und Zienteck GbR
  • Poststraße 36
  • 71032 Böblingen
  • http://www.kinobb.de
  • Ansprechpartner
  • Andreas Zienteck
  • +49 (7031) 2372-00

Schwäbischer Film "Die Kirche bleibt im Dorf" füllt die Kinos

Filmemacher zu Besuch in Böblinger Kinos

(lifePR) (Böblingen, ) Wenn zwei Dörfer ei Kirch und ein Friedhof habe... Und der Friedhof im oine Ort und die Kirche im andre liegt... Und die Dörfer nix mehr miteinander schwätze... Und die Kirche verflucht isch und keiner mehr richtig daran glaubt... Wenn dann der Romeo sich mit der Julia streitet... Weil ein Amerikaner die Kirche kaufe will... Und dann alles den Bach nuntergeht und au no in Schwabenländle spielt...
...dann sitzen sie im Kino und sehen "Die Kirche bleibt im Dorf".

Der schwäbische Film dominiert derzeit die Kinos in Süddeutschland. Am Donnerstag, den 06. September begrüßen die Böblinger Kinos zusammen mit dem Restaurant Seegärtle die Filmemacher live im Kino und geben dem Publikum die Möglichkeit zu einem Dialog mit den Filmschaffenden.

Anfang des Jahres sorgte eine zunächst unscheinbare Komödie für viele Überraschungen in den deutschen Kinos: "Ziemlich beste Freunde" stürmte die Kinocharts und entwickelte sich zum wahrscheinlich erfolgreichsten Film des Jahres. Das faszinierende daran: eine französische Komödie, ohne weltbekannte Darsteller und ohne die Hollywood-Maschinerie, stellte alle anderen Filme weit in den Schatten. Umso erfreulicher, dass dieses "Kinowunder", wie es Andreas Zienteck, Geschäftsführer der Böblinger Kinos gerne beschreibt, so schnell wiederholt. "Die Kirche bleibt im Dorf" von Regisseurin Ulrike Grote hat ebenfalls seit seinem Start Ende August alle anderen Filme ins Abseits verbannt - zumindest im Ländle. "Und dies zeigt noch einmal mehr, dass wir wohl doch alles können - außer Hochdeutsch", ergänzt der Kinobetreiber.

Aufgrund dieses Erfolges haben die Event-Macher Uwe Hutfilz vom Restaurant Seegärtle und Andreas Zienteck beschlossen, die Filmemacher live ins Kino zu holen. Am Donnerstag, den 06. September um 20:00 Uhr empfangen Sie im Bären-Kino die Regisseurin Ulrike Grote, die Produzentin Ilona Schultz sowie einige Darsteller des Films.

Termin: Donnerstag, 06. September um 20:00 Uhr im Filmzentrum Bären, Eintritt 7,00 €